Newsletter März 2019

Newsletter März 2019

Darin sind sich Lehrkräfte und Eltern einig: Schule soll aufs Leben vorbereiten, Teilhabe, Werte und Kompetenzen fördern. Aber auch darin, dass es genau hier hakt. Partizipation ist der Schlüssel.

Wie die aktuelle Schüler-Generation mit Greta und Fridays for Future zeigt, sind die Schüler bereit, Verantwortung zu übernehmen und liefern damit eine Steilvorlage für mehr Teilhabe an Schulen. – Bleibt die Frage: Wohin geht die Reise und ist Schule bereit?

Laut zu werden und sein Recht auf Zukunft einzufordern, ist erst der erste Schritt von Teilhabe. Der zweite ist, durch das eigene Tun die Dinge zum Besseren zu wenden: also aktiv zu werden in Praxisprojekten. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, die Jugend mit auf die Reise zu diesem zweiten Schritt zu nehmen. Pädagogisch gesehen steht gerade ein wertvolles Fenster weit offen.

Die Kultusministerkonferenz fordert schon lange mehr Teilhabe und setzt dieses Jahr den Fokus auf mehr Demokratieerziehung. Der Deutsche Lehrerverband begrüßt ausdrücklich, dass sich Schüler verstärkt für die Zukunft und den Klimaschutz engagieren und plädiert für pädagogisches Fingerspitzengefühl, wenn Schulen auf die Teilnahme bei den Vormittagsdemos reagieren.

Eigenverantwortliches Handeln an der Schule einzuüben, sehen 98 Prozent der Lehrkräfte und 95 Prozent der Eltern als wichtiges Bildungsziel von Schule an. Das zeigt die Ende letzten Jahres veröffentlichte Studie vom Verband Erziehung und Bildung (VBE).

Mit Bezug auf Greta gibt‘s die passenden Projektvorlagen bei uns, die jeweils einen schönen Bezug zum Unterricht ermöglichen: Zum Beispiel Plastikfasten macht Schule, die Klima AG oder die Schüler-Reparaturwerkstatt, mit der sich die Idee für mehr Nachhaltigkeit dauerhaft an der Schule verankern lässt – alles Formate, die Schülerinnen und Schüler begeistern.

Wir unterstützen gern bei der Umsetzung. Bei Fragen einfach anrufen oder kurz schreiben.

So, und nun viel Spaß beim Lesen unserer aktuellen Blogbeiträge (siehe unten)!

Herzliche Grüße

Esther Hillmer

Unsere Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.