fbpx

Mutgeschichte: Was Potenziale erblühen lässt

Ein „Muss“ für jedes Praxisprojekt mit großem Mehrwert für Schüler und Eltern. Es hilft bei der Selbsteinschätzung und sit eine zusätzliche Orientierung für Lehrkräfte und Eltern. Unsere kostenlose Vorlage hilft die Projektzeugnisse für eine ganze Klasse einfach und zeitsparend zu erstellen. Dabei gibt eine zusätzliche Handreichung Hilfestellung.

Sahnehäubchen fürs Projekt
Sahnehäubchen fürs Projekt

Praxisprojekte helfen Schülern Erfahrungen zu sammeln, ihre Fähigkeiten kennenlernen und sich ausprobieren – auch in welche Richtung es später beruflich einmal gehen könnte. Basis für eine gelebte Wertschätzungskultur. „Die Kinder zu loben, ihnen viel zuzutrauen, daran zu glauben, dass sie es schaffen, viele unterschiedliche Lernsituationen ermöglichen, damit sie eigene Wege gehen können, damit sie eigenen Fragen nachgehen können statt fremde Fragen zu beantworten. Wenn junge Menschen eine solche Kultur spüren, werden Potentiale frei“, sagt die Bildungsaktivistin Margred Rasfeld. Um diese Potenziale geht es im Projektzeugnis.

Als krönender Abschluss fürs Projekt beschreibt es in wertschätzender Weise, wie sich der Einzelne eingebracht hat – abhängig von der Klassenstufe und dem jeweiligen Projekt. Die beurteilten Kriterien sind die, die auch bei jedem Praktikum und bei Bewerbungen eine Rolle spielen: Soziale, personale, methodische und fachliche Kompetenzen. Handlungskompetenzen nennt das die Kultusministerkonferenz. Die „Bereitschaft und Befähigung des Einzelnen,sich in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Situationen sachgerecht durchdacht sowie individuell und sozial verantwortlich zu verhalten.“

Margred Rasfeld, Bildungsaktivistin„Schule erzeugt bei Menschen bis heute Fehlerangst, und die müssen wir loslassen, wenn wir unsere Gesellschaft verändern wollen. Schule ist dazu da, das Gelingen zu organisieren, und nicht das Misslingen zu dokumentieren.“ – Margred Rasfeld, Bildungsaktivistin

Das Projektzeugnis beschreibt ohne Noten wertschätzend die Stärken und besonderen Fähigkeiten der Schüler. Das ermöglicht Schülerinnen und Schülern einne realistische Selbsteinschätzung von Fähigkeiten und Kompetenzen. Das Projektzeugnis kann später außerdem bei Bewerbungen beigelegt werden, was viele Ausbildungsbetriebe sehr schätzen. Für die oder den schüchternen Einzelschüler kann dies zu einer häufig eindrucksvollen und oftmals ersten Erfahrung führen, bei einer Sache „richtig gut“ zu sein. Dies kann die Grundlage für eine neue Lebensausrichtung des Schülers oder der Schülerin sein, in der sie nicht länger die „graue Maus“ ist, die außerhalb des Klassenverbands steht. Das heißt auch Achtung finden und Identität.

Soft Skills – immer wichtiger

Das Projektzeugnis wird zum krönenden Abschluss des Projekts und hat großem Mehrwert für Schüler, Eltern und Lehrer. Es ermöglicht schon früh eine gezieltere Förderung von Schlüsselqualifikationen und Grundfertigkeiten für eine erhöhte Handlungskompetenz in allen Lebensbereichen, wie auch durch die Kultusministerkonferenz empfohlen. Diese „Soft Skills“ spielen neben Fachwissen („Hard Skills“) eine immer wichtigere Rolle im Leben. Eine Möglichkeit besteht darin, die Zeugnisse in festgelegten Abständen als Grundlage für eine Reflexion über die eigene Entwicklung zu nutzen. Da die Kompetenzen des Schülers im Mittelpunkt stehen, trägt die wiederholte Konzentration und Auseinandersetzung zu einem soliden Selbstwertgefühl bei – auch zur Freude der Eltern. Zwei Beispiele aus der Praxis: Die Schülerinnen und Schüler der Joseph-Carlebach-Schule in Hamburg konnten diesen Pluspunkt gleich für ihre Praktikumssuche nutzen. Denn zum Abschluss ihres gemeinsamen Praxisprojekts „Klassenraumgestaltung“ gab’s ein Projektzeugnis für alle.In der achten Klasse der Freien Montessori Schule in Westerwald schreiben die Schüler ihre Projektzeugnisse sogar selbst. Zweimal im Jahr. Dabei schauen sie auf ihre eigene Entwicklung zurück und überlegen, worin sie gut sind und wie sie sich weiter verbessern können.

Einfache Umsetzung

Die Vorlage für das Projektzeugnis ist bei jeder unserer Projektvoragen automatisch dabei. Man kann sie aber auch getrennt runterladen (Link siehe unten). Die Zeugnisse können für Praxispojekte genutzt werden, die schon gelaufen sind oder erst geplant sind – auch wenn diese nicht auf unseren Projektvorlagen aufbauen. Prima ist, wenn ihr eine kurze Projektstory teilt und damit andere an euren Erfahrungen und Ideen teilhaben lasst.

  1. Schul-Logo und Texte, die für alle Schüler gleich sind, in die Vorlage einfügen.
  2. Alles markieren und kopieren (bei Windows Strg+A, dann Strg+C).
  3. Jetzt so oft eine neue Seite einfügen, wie Projektzeugnisse gebraucht werden. Dann auf jeder Seite den kopierten Inhalt einsetzen. Schülernamen und individuelle Beurteilungen einsetzen, ausdrucken, unterschreiben – fertig! Als Bonbon haben wir gerade eine Excel-Vorlage in Vorbereitung, die es der Lehrkraft noch einfacher macht.

Hol dir die Vorlage für deine Schule

Du findest die Idee mit den Projektzeugnissen richtig gut? Dann am besten gleich die Vorlage für das Projektzeugnis und die Handreichung runterladen. Wenn Du Fragen, Anregungen oder Wünsche hast, dann melde Dich bei uns per Mail oder ruf uns an unter 040 609 409 99. Wir freuen uns mit dir zu sprechen! Und hinterlasse gern einen Kommentar zu diesem Beitrag. – Vielen Dank.


Weiterführende Links

Interview mit Margred Rasfeld
Projektstory Stärken sichtbar machen (Joseph-Carlebach-Schule, Hamburg)
Projektstory Stärken erkennen und fördern (Freie Montessori Schule, Westerwald)
Projektvorlagen Klassenraum renovieren
Vorlage Projektzeugnis



Anlässe für ein Projektzeugnis

Mich interessiert deine Meinung zu dem Thema. Bitte hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe uns gerne deine Ideen, Wünsche, oder Fragen an kontakt@das-macht-schule.net.

Frische Ideen

Sign up und du bekommst wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.