WEB RADIO: hEre we are

Steckbrief

Freies Projekt

27578 Bremerhaven (Bremen)

Johann-Gutenberg-Schule

Projektleiter: Heiko Lehn Lehn

Klassenstufe: 7b und 7d

Teilnehmer: 40

Läuft bis: 01.06.2020

Projekt teilen
Projekt drucken

Wir beginnen ein Erasmusplus-Projekt nach den Sommerferien 2018. Dabei arbeiten Schulen aus Tschechien, Spanien, Italien, Portugal und Deutschland zusammen. Gemeinsam möchten wir in unseren Schulen ein WEB-Radio installieren. In einem Planungstreffen in Teramo/ Italien im Februar 2018 lernten wir uns kennen, und begannen das Projekt zu planen. Der erste Besuch wird mit Klassen im Oktober 2018 stattfinden.

 

Update Dezember 2018:

Inzwischen ist das Projekt sehr gut angelaufen. Die Schülerinnen und Schüler produzieren fleißig Podcasts, beispielsweise über die Denkmäler in ihren Städten und teilen sie miteinander. Außerdem hat am 21. Oktober ein weiteres Treffen in Italien stattgefunden. An der Universität von Teramo durften wir einem professionellen Radiosender über die Schulter schauen und gemeinsam produzieren. Auch auf Seiten der Lehrkräfte gibt es regen Austausch. Zwei Lehrer sind beispielsweise gerade erst aus Irland und Schweden zurückgekommen. Das nächste Treffen findet dann im Februar wieder in Bremerhaven statt. Da freuen wir uns schon sehr drauf!

 

Update Mai 2019:

Die EU-Projekte laufen toll. Die beiden Gruppen waren kürzlich Tschechien mit WEB Radio und in Polen mit Healthy Life. Es werden weitere Podcasts und Videos aufgenommen, zum Thema Denkmäler und ein Bild aus der Vergangenheit aus der Kunsthalle, woraus eine heutige Story erzählt werden soll. Alles wird im Mai in Portugal vor vielen Menschen in Lagos vorgestellt.

 

Update Oktober 2019:

Für die Gruppe ging es am 21. Oktober nach Mallorca. Am Montag, dem Tag der Anreise ging es in eine Schule, die sich auf einem Berg in Lloseta befindet. Von dort aus wurde eine wunderschöne Aussicht geboten. Zunächst wurde die Schule besichtigt und im Anschluss durfte die Gruppe typisch spanisches Essen probieren. Nach dem Essen stand dann eine Stadtführung duch Lloseta auf dem Programm. Am darauffolgendem Tag ging es dann in die TV- und Radiostation. Dort wurde die Technik gezeigt. Anschließend ging es in die Hauptstadt Palma, wo ein Reiseleiter die Schülerinnen und Schüler durch die Innenstadt führte. Mittwoch ging es dann in eine Tropensteinhöhle und anschließend an den Strand. Am Donnerstag ging es mit dem Bus in die Berge, Orte wie beispielsweise Valldemossa und Sóller wurden besichtigt. Am Abend ging es ins Stadttheater, wo die Gruppe vom Bürgermeister offiziel begrüßt wurde. Nach den Beiträgen des Schulchores stieg eine Abschiedsparty, von der alle sehr angetan waren. Last but not least ging es am Tag der Abreise ans Wasser, zum Segeln und Kajak fahren. Dort erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Kentern hin und wiedermal eine kleine Erfrischung, sodass allesamt am Ende komplett nass waren. An diesem Abend gabe es ein zweites Abschiedsfest, welches von den Gasteltern geplant wurde. Für alle war es ein unvergessliches Erlebnis, was den Abschied umso schwerer machte.

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.