Wir packen´s an!

Steckbrief

Klassenraum renovieren

10587 Berlin (Berlin)

Evangelische Schule Charlottenburg

Projektleiter: Heike Buhlke

Klassenstufe: 5

Teilnehmer: 25

Läuft bis: 30.09.2011

Projekt teilen
Projekt drucken

Wir renovieren unseren Klassenraum als erste Grundschulklasse der Schule alleine! Wir planen, rechen und arbeiten!

Der Jahrgangs- und damit Klassenraumwechsel stand nach den Sommerferien an. Der neue Klassenraum: schmutzig – die Spuren vieler Schülergenerationen und Putzfrauen an den Wänden.
Wir, die jetzt zu den „großen Kleinen“ gehörten, wollten zeigen, dass wir die Renovierung auch selber schaffen könnten. Zudem meinte unsere Lehrerin, dass es für die Klassengemeinschaft und unser Verantwortungsbewusstsein gut wäre, die Arbeiten allein in die Hand zu nehmen.
Also, unser Schuljahr begann praktisch.

 

Evangelische Schule Charlottenburg

 

Wir teilten die Klasse in vier Gruppen auf: die Maler, Köche, Reporter und Designer.
Da auch Eltern halfen, war es kein Problem, jeder Gruppe einen Erwachsenen zu zu teilen. Manchmal half das doch.
Am Montag und Dienstag planten und maßen wir. Dann wurde eingekauft, sauber gemacht und abgeklebt.
Für den Mittwoch und Donnerstag waren die praktischen Tage vorgesehen, am Freitag sollte geputzt und gefeiert werden. Wir achteten darauf, dass jede Schülerin und jeder Schüler auch mit Rolle bzw. Pinsel arbeiten durfte.

 

Evangelische Schule Charlottenburg header

 

 

Es ging so schnell voran, dass wir schon dachten, am Mittwochmittag fertig zu sein. Das war dann doch nicht so. Am Donnerstag war etwas die Luft raus, und der Spielplatz war eine gute Alternative. Nachdem wir uns richtig ausgetobt hatten, konnten wir auch wieder arbeiten. Die Köche versorgten uns am Mittwoch mit einem tollen zweiten Frühstück und einem grandiosen Mittagessen. Das war auch nötig: praktisches Arbeiten macht hungrig. Die Designer fertigten Blickfänge in Form von Bildern an und die Reporter verfassten ein Projektbuch.

 

 

 

Evangelische Schule Charlottenburg

 

Als wir am Freitag in der sechsten Stunde in unserem frisch renovierten und gesäubertem Klassenraum standen, die Rektorin, Lehrer und andere Schüler uns beglückwünschten, waren wir mächtig stolz und schmiedeten Pläne für die nächste Aktion. Es gibt bei uns noch den Teilungs- und Vorraum. Auch da würde es sich lohnen.

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.