Sponsorenlauf Erdbebenhilfe

Steckbrief

Sponsorenlauf

03942 Raron (Schleswig-Holstein)

Schulregion Raron

Projektleiter: Egon Schmid

Klassenstufe: 1-13

Teilnehmer: 200

Läuft bis: 23.05.2016

Projekt teilen
Projekt drucken

20.408 Euro Euro erlaufen! – Eine ehemalige Schülerin von uns macht ein Austauschjahr. Die Gegend wurde von einem Erdbeben heimgesucht. Mit viel Glück ist ihr nichts geschehen. Sie möchte der Gegend helfen.

 

Die Schäden im Ort Bahia de Caraquez, Ecuador, nach dem Erdbeben

 

Unser ehemalige Schülerin Giulia Ruffener konnte seit 8 Monaten in Bahia de Caraquez, Ecuador, ihr Austauschjahr geniessen. Sie wurde von liebevollen Gastfamilien aufgenommen und fand viele lokale Freunde. Am 16.04.2016 änderte sich das Leben abrupt, die Erde bebte und auch Bahia wurde getroffen. Die Gegend verzeichnet grosse Schäden. Giulia, ihre Gastfamilien und Freunde hatten viel Glück, sie haben die Tragödie unverletzt überstanden. 70% der Gebäude von Bahia wurden entweder zerstört oder weisen so grosse Schäden auf, dass sie nicht mehr bewohnt werden können. Die staatliche Hilfe ist zwar angelaufen, doch für Bahia kommt sie nur schleppend voran, da es andere Küstenorte gibt, die noch stärker getroffen wurden. Giulia ist es ein grosses Anliegen, ihren Freunden, Familien und den Bedürftigen von Bahia direkt zu helfen.

 

Schüler des Schulzentrum Raron laufen für den guten Zweck

 

Die Familie sammelte daher Spendengelder, die sie dann dem lokalen Rotary Club zukommen liess. Giulias erster Gastvater, bei dessen Familie sie die ersten 4.5 Monate wohnte, ist der Vizepräsident des Clubs und Giulia hat so einen direkten Kontakt mit ihm. Die Primar- und Orientierungsschule wollte Giulias Vorhaben unterstützen. Sie organisierte am 25. Mai 2016 einen Sponsorenlauf und ein gemeinsames Mittagessen. Mit wenig Aufwand wollten wir einen Geldbetrag sammeln, um den Erdbebenopfern in Ecuador zu helfen. Das Projekt wurde den Kindern vorgestellt und die meisten von ihnen haben dann fleissig Sponsoren gesammelt.

 

Durch den Lauf der Schüler des Schulzentrums Raron kommen erste Hilfen in Ecuador an

 

Dabei wurden stolze 22.333 Schweizer Franken (20.408 Euro) gesammelt. Ein herzliches Dankeschön an alle SchülerInnen für ihren sportlichen Einsatz und ihren Sponsoren für die tolle Unterstützung.

 

Das macht Schules Kommentar:
Giulias Engagement führte dazu, dass eure Schule aktiv wurde und sich gesellschaftlich engagierte! So viel könnt ihr erreichen, wenn ihr losgeht. Toll gemacht!


Weiteres Material

Links

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.