fbpx

OASE – Raum zum Leben

Steckbrief

Klassenraum renovieren

19063 Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern)

IGS Bertolt Brecht

Projektleiter: Ralf Schlenker

Klassenstufe: 10

Teilnehmer: 10

Läuft bis: 15.12.2011

Projekt teilen
Projekt drucken

Schüler vor einer gestalteten WandIn Kooperation mit der Ev.-Luth. Petrusgemeinde wird der Jugendtreff OASE neu gestaltet. Der Unterricht für den Wahlplichtkurs „HELFENDES HANDELN“ (Diakonie) findet seit vergangem Jahr wöchentlich in diesem Raum statt. Mit neuem Konzept und frischen Farben soll dieser Raum zu einem Jugendtreff im Stadtteil werden, den die Schülerinnen und Schüler künftig in ihrer Freizeit selbstorganisiert betreiben.

 

 

 

 

 

 

Aus Sicht der Projektleitung kann ich mich den Aussagen der Schülerinnen und Schüler (siehe handschriftliche Berichte) weitestgehend anschließen. Das Projekt war in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg.

 

  • Schüler in der OASEDer Raum (mit angrenzenden Bereichen) für die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen in unserer Gemeinde ist wieder ansehnlich und funktional.
  • Die Jugendlichen haben sich durch die Arbeit in diesem Raum immer mehr damit identifiziert und ihn zu „ihrem“ Raum gemacht.
  • Als Team haben sie viel geschafft und Erfolgserlebnisse gehabt. Ihr Tun fand große Anerkennung. Viele der Jugendlichen sind das ganz und gar nicht gewohnt.
  • Die Kirchgemeinde nimmt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wieder wesentlich mehr wahr und unterstützt sie durch Mithilfe und Spenden.
  • Die Kooperation mit der Integrierten Gesamtschule Bertolt Brecht wurde weiter gefestigt. Die Schule zeichnet die Gruppe mit einer Fahrt ins Schwimmbad aus
    (Wert 200,00 Euro vom Schulförderverein).
  • Auf Grundlage dieses Kurses kann nun ab nächsten Schuljahr ein neuer Kurs ab Klassenstufe 7 für die nächsten vier Jahre in der OASE agieren, Angebote für Kinder entwickeln oder einfach nur die Nachmittage verbringen („chillen“).
  • Die Vision, aus der OASE eine JUGENDKIRCHE für Schwerin entstehen zu lassen, ist ein deutliches Stück näher gerückt.
  • Von Seiten der Projektleitung (Pastor Schlenker und Praktikantin Theres Garling) wurde mit Freude gesehen, wie selbstorganisiert diese Jugendgruppe die Arbeiten von der Planung, Konzeptionierung bis zur Durchführung und Evaluation erledigt hat.
  • Durch Sachspenden und Eigenleistung konnten die geplanten Gesamtausgaben gesenkt werden. Daher stehen nun auch weitere Mittel zur erfolgreichen Fortführung bereit.

 

Wir danken allen Unterstützern, vor allem der Stiftung „Jugend hilft“ und der Aktion „Jugend macht Schule“, da sonst das Projekt nicht in dieser Form möglich gewesen wäre.

 

Schüler am Kicker Die Truppe sitzt am Tisch


 

Weiteres Material

Projektbericht JUGEND HILFT

 

Pressespiegel

„Oase für junge Leute“ aus der mecklenburgischen Kirchenzeitung

 

Frische Ideen

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.