Neue Geräte für die Fritz-Schumacher-Schule in Hamburg

Steckbrief

Klassenraum renovieren

22417 Hamburg (Hamburg)

Fritz-Schumacher-Schule

Projektleiter: Jörg Müller

Klassenstufe: 9

Teilnehmer: 100

Läuft bis: 30.11.2014

Projekt teilen
Projekt drucken

Die Geräte sollen eingesetzt werden für den Anschluss an CNC Fräsen in der Schule zwecks Schulung und Prüfung. Die PCs und Monitore dienen dazu, die Fräsen anzusteuern, geplant ist ein schmales, älteres Betriebssystem aufzuspielen – und eine Nutzung ohne Internetzugang.

 

Die auf den Fotos zu sehenden Rechner und Monitore werden für die CNC-Fräse eingesetzt, die für unsere Schülerfirma „Geppetinos“ genutzt wird.

 

Neue Geräte für die Fritz-Schumacher ermöglichen den Einsatz der Fräse im Unterricht

 

 

Zuerst wird eine Zeichnung mit dem CAD-Programm erstellt. Wenn diese fertig ist, wird sie als dxf-Datei in das Fräsprogramm Desk-CNC exportiert. Die Fräse kann nun die Zeichnung erkennen und fräst nach der Bestimmung der entsprechenden Nullpunkte die Zeichnung z.B. aus Holz oder Kunststoff aus. Damit ist es möglich so viele Teile wie gewünscht mit einer absoluten Wiederholgenauigkeit auszufräsen. Bei unserer Maschine bewegt sich das im 100stel-Millimeter-Bereich. Unsere Schülerfirma „Geppetinos“ fertigt so ihre Produkte für Weihnachtsmärkte und andere Basare an. Die beteiligten Schüler bekommen darüber hinaus einen spannenden Eindruck in das Berufsleben.

 

Fräsenprogramm auf den neuen Geräte der Fritz-Schumacher-Schule in Hamburg

 

 

 

 

Wir bedanken uns herzlich für die PC-Spende!

 

 

 

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.