Café der Kulturen

Steckbrief

Integration im Klassenzimmer

54497 Morbach (Rheinland-Pfalz)

Integrierte Gesamtschule Morbach

Projektleiter: Petra Priestersbach

Klassenstufe: 10

Teilnehmer: 15

Läuft bis: 30.09.2017

Projekt teilen
Projekt drucken

Wir sind United Culture Bridge, eine JUNIOR Schülerfirma, die zum Einen sensibilisieren und zum Anderen Gelder erwirtschaften möchte, um ein „Willkommens-Cafe“ an unserer Schule einzurichten.

 

Ein kulturbuntes Miteinander – United Culture Bridge steht für mehr Menschlichkeit. Wir möchten allen Menschen Produkte anbieten, die den Umgang mit unseren Flüchtlingen vereinfachen. Mit der hohen Zahl an Zuwanderern entstehen neue Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft und damit auch für die Schule als Institution für Bildung und Erziehung, der in dieser Frage eine ganz besondere Bedeutung zuteil wird. Will die Integration der nach Deutschland gekommenen Zuwanderer und deren Kinder gelingen, so müssen schon in der Schule die entsprechenden Weichen gestellt werden. Ziel ist es mit den neuen digitalen Möglichkeiten an unsere Zielgruppe näher heran zu kommen. Mit unserem Imagefilm möchten wir unsere Mitmenschen sensibilisieren und zugleich planen wir noch Imagenachrichtenfilme für andere Schulen zu produzieren. Wir stehen erst am Anfang. Ebenso ist es die Schülerinnen und Schüler aller Kulturen für politische, kulturelle und oder soziale Differenzen und Gemeinsamkeiten zu sensibilisieren, um sie Empathie, Toleranz und Akzeptanz gegenüber Anderen tatsächlich auch leben zu lassen. Unsere Produkte umfassen PRINT und DIGITALE Medien.

 

Ein Prototyp des Willkommensbuch gibt es – ein Nachrichtenfilm wird als Prototyp demnächst an den Start gehen. Wir sind überzeugt, dass nur die Kombination PRINT&TALK; unsere Zielgruppe an unseren Schulen erreichen wird. Um die Wirtschaftlichkeit zusätzlich zu gewährleisten, werden wir „Hoffnungs- und Mutmachlichtertütchen“ verkaufen – United Culture Bridge hat sich als Ziel gesetzt, ein vielseitiges Angebot für gelingende Integration zu schaffen. Integration darf keine Einbahnstraße sein, sondern bedarf eines aktiven Aufeinanderzugehens auf Augenhöhe, Filme sind sehr hilfreich… Der Gewinn unserer Schülerfirma geht zu 100% in die Ausstattung unseres Begegnungsraumes das Café der Kulturen – ein Treffpunkt zum gemeinsamen erzählen, Musik hören, gemeinsam kochen und sich zu Hause fühlen.

 

 

 

 

Multiplikatoren und Botschafter sein. Stück für Stück Integration schaffen.

 

Berlin, 11.November 2016: United Culture Bridge gewinnt den zweiten Platz des Bundes-Schülerfirmen-Contests für gelingende Integration ausländischer Mitschüler. Die Jury lobte besonders den interkulturellen und sozialen Aspekt der Geschäftsidee.

 

 

 

 


Das macht Schules Kommentar: Eine tolle Anerkennung für ein supertolles Projekt. Herzlichen Glückwunsch!


 

 

Auszeichnung

 

Die Auszeichnung wurde 2017 übergeben. Hier ein Auszug aus der Laudatio:

 

Beeindruckt hat uns, wie viel Verantwortung Sie Ihren Schülern zugetraut haben. Sie haben die Schüler der Schülerfirma „United Culture Bridge“ unterstützt, ein Willkommens-Cafe einzurichten, um geflüchtete Kinder und Jugendliche zu integrieren. Ein Treffpunkt zum Erzählen, Kochen, sich zu Hause fühlen. „United Culture Bridge“ steht für ein kulturelles Miteinander und für mehr Menschlichkeit. Die Schüler entwerfen Produkte, um es allen leichter zu machen, miteinander umzugehen. Ein Willkommensbuch haben sie realisiert und ein Video produziert, das sie für die Integration ausländischer Mitschüler einsetzen. Dafür hat die Schülerfirma den 2. Platz des Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016 gewonnen. Die Schüler haben sich zum Ziel gesetzt, ein vielseitiges Angebot für eine gelingende Integration auf Augenhöhe zu schaffen. Der Gewinn der Schülerfirma geht komplett in die Ausstattung des Cafès der Kulturen. Ihre Schule lebt vor, wie Integration funktioniert – dafür zeichnen wir Sie aus. Das Praxisprojekt der Integrierten Gesamtschule Morbach ist ein Vorbild für ganz Deutschland.

 

 

 

 

 

 


 

Die Zeitung berichtet

volksfreund.de vom 13.10.2016

 

Links

Bundes-Schülerfirmen-Contest 2016