Wir laufen für ein Fußballtor

Steckbrief

Sponsorenlauf

69115 Heidelberg (Baden-Württemberg)

Wilckensschule

Projektleiter: Heide Reichle

Klassenstufe: 1-4

Teilnehmer: 100

Läuft bis: 02.06.2017

Projekt teilen
Projekt drucken

3.666 Euro erlaufen – Wir sind für unser Fußballtor 385 km gelaufen.

 

 

Projektstory

Viele Kinder der Wilckensschule spielen in der Pause Fußball. Bislang sind die Tore eher provisorischer Art, nämlich Schuhe und Pullover als Markierungen. Damit die Kinder etwas professioneller Fußball spielen können und den Kindern noch weitere Spielmöglichkeiten zu ermöglichen, möchte der Förderverein einen Spendenlauf durchführen. Die Kinder sollen die Spielgeräte für den Schulhof selbst „erlaufen“.

 

Die Idee des Spendenlaufs wurde mit der Rektorin und den LehrerInnen besprochen und ist sogleich auf positive Resonanz gestoßen. Es wurde beschlossen, den Spendenlauf als Schulversammlung stattfinden zu lassen, so dass alle Kinder dazu beitragen können das gewünschte Ziel zu erreichen und dass dieser Lauf eine gemeinsame Aktion der gesammten Schule und aller SchülerInnen ist. Alle Kinder, auch diejenigen, die keinen Sponsoren haben, werden eine Urkunde mit den gelaufenen Runden / km erhalten. Eine Rundenlänge wird auf 400 m festgelegt. Die Laufzeit wird auf 30 Minuten begrenzt. Der Start- bzw. Ziellinie wird für jede Klassenstufe um 100 m versetzt sein, um das Läuferfeld zu entzerren. Das Orgateam besteht zunächst aus 3 Personen. Diese kümmern sich um den Informationsfluß (zu Schülern, Eltern, Lehrern,..), Getränke und Süßigkeiten, Pavillion für den Lauftag,…. Die Rundenermittlung erfolgt per Gummibändchen. Am Lauftag selbst trafen sich das Orgateam und ca. 10 Helfer ungefähr 90 Minuten bevor der Lauf stattfand. Die Runde wurde abgesteckt (mit Hütchen), die Start/ Zielzonen markiert und der „Organisations“pavillion aufgebaut.

 

Am Freitag, den 02.06.2017 trafen sich ca. 120 Schüler und Schülerinnen den Wilckensschule mit ihren KlassenlehrerInnen auf der Neckarwiese. Das wunderschöne Wetter und die tolle Rennstrecke (eine Runde betrug 400 m), direkt am Neckar gelegen, sorgten dafür, dass die Schüler in bester Laune waren. Aufgrund des heißen Wetters hat die Stadt zur gleichen Zeit den Rasen gesprengt. Was zur Folge hatte, dass die Kinder bei jeder Runde eine Abkühlung in Form einer Regendusche abbekommen haben. Die Kinder fanden das sehr witzig und es motivierte sie zu Höchstleistungen. Kinder, die gesagt hatten nur zwei Runden zu schaffen, liefen plötzlich 10 Runden. Die Kinder durften insgesamt 30 Minuten laufen und die ganze Veranstaltung , der eigentliche Lauf, Erholung, zählen der Gummibändchen und Austeilen von Süßigkeiten und Getränken dauerte etwa 90 Minuten. Die einhellige Meinung von Kindern, Lehrern, Helfern und Organisatoren war, dass es ein wirklich toller Vormittag war!
Die Kinder liefen gemeinsam 385 km und erliefen einen Betrag von 3.666 Euro. Dieser wird dazu verwendet, mobile Fußballtore anzuschaffen und den Schulhof mit Hüpfspielen zu verschönern.
Als Tipp ist zu erwähnen, dass die Regendusche, obwohl bei uns eher ein Zufallsprodukt, das nächste Mal auf alle Fälle eingesetzt wird. Bei den Süßigkeiten (Gummibärchen) muß man darauf achten, dass etliche Kinder keine Gelatine essen dürfen / können.

 

 

Kommentare

Susanne schrieb:
09.06.2017 13:07

Euer Start/Ziel-Banner ist wieder zurück. Vielen Dank dafür! Gruß, Susanne Bauer

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.