Werkbänke restaurieren

Steckbrief

Freies Projekt

34587 Felsberg (Hessen)

Drei-Burgen-Schule

Projektleiter: Iris Evers

Klassenstufe: 9

Teilnehmer: 19

Läuft bis: 30.06.2009

Projekt teilen
Projekt drucken

Zwölf Werkbänke werden von Schülern im Fach Arbeitslehre restauriert und einsatzfähig gemacht.

Die Werkbänke, Drei-Burgen-Schule, vor Beginn des Projektes

 

 

Von der Idee…

 

Seit langem beklagen viele Schüler/innen den Zustand unserer Werkbänke. Da aber das nötige Geld für Neuanschaffungen fehlt, haben zwei Lehrkräfte der Schule den Wunsch der Schüler/innen aufgegriffen, sich den Werkbänken zu widmen. Die Schüler/innen der Realschulklasse 9 haben sich im praxisorientierten Arbeitslehreunterricht die Aufgabe gestellt, die arg verschlissenen Abdeckplatten auf den Werkbänken zu erneuern.

 

 

 

 

 

…über die Finanzierung…

Für außergewöhnliche Projekte gibt es an unserer Schule die Möglichkeit, Anträge zur finanziellen Unterstützung an den Förderverein der Drei-Burgen-Schule Felsberg, Abteilung Teestube, zu richten. In der Teestube versorgen Eltern in den Schulpausen die Schüler/innen mit Pausenfrühstück und Getränken. Dieses Engagement ist ehrenamtlich, der erwirtschaftete Überschuss kommt ausschließlich der Schule zugute. Für unser Projekt bekamen wir entsprechend unseres Antrages 400 € genehmigt.

 

…und Planung…

Da sich das bisher verwendete Material (Hartfaserplatten) als sehr kurzlebig herausgestellt hat, suchte ich in Kassel eine „Max Bahr“- Filiale auf, um mich über mögliche Alternativen zu informieren. Nachdem ich durch einen Mitarbeiter des Hauses sehr kompetent beraten wurde, fiel meine Wahl auf 12 Millimeter starke Sperrholzplatten. Im Laufe des Gesprächs wies mich der Mitarbeiter auf die Initiative “Das macht Schule” hin. Mit dem damit verbundenen Rabatt konnten wir im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel bleiben und alle 12 Werkbänke im Werkraum mit Platten ausstatten.

 

…zur Umsetzung

Unter dem Motto “Alle reden von Aktivitäten – wir setzen sie um “ wurde die Renovierung der Werkbänke mit den Schüler/innen der 9. Realschulklasse in Angriff genommen. Zunächst wurden die Schraubstöcke von den Werkbänken abgenommen, dann die verschlissenen Platten entsorgt. Anschließend ging es an die Feinarbeit: Die Sperrholzplatten wurden an den Kanten leicht gebrochen, die Oberfläche fein geschliffen und mit Wachs grundiert. Jetzt endlich war die Endmontage möglich: Die Sperrholzplatten wurden mit Schraubzwingen an den Werkbänken fixiert, die Bohrungen für die Schlossschrauben der Schraubstöcke angebracht und die Schraubstöcke montiert. Zusätzlich wurden die Platten an den Außenkanten mit Spaxschrauben gesichert.

 

Die Schüler der Drei-Burgen-Schule müssen richtig Hand anlegen um die Werkbänke zu restaurieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun ist es geschafft: Die Werkbänke sind wieder nutzbar! An dieser Stelle ein großes Lob an die Schüler/innen, die mit viel Einsatz zum Erfolg unseres Projektes beigetragen haben.

 

 

Es ist geschafft. Die Werkbänke der Drei-Burgen-Schule sind restauriert.

 

 

Iris Evers, Juli 2009

 

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.