Sponsorenlauf

Steckbrief

Sponsorenlauf

47798 Krefeld (Nordrhein-Westfalen)

Ricarda-Huch-Gymnasium

Projektleiter: Verena Kroes-Ullmann

Klassenstufe: 5-13

Teilnehmer: 700

Läuft bis: 24.11.2017

Projekt teilen
Projekt drucken

Wir planen für den Herbst einen Sponsorenlauf, durch den die Neugestaltung unseres Schulhofes mitgestaltet werden soll. Gleichzeitig wird eine karitative Organisation unterstützt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 22.09.2017 war es soweit: Gespannt blickten Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler der RHGs, wie auch deren Eltern auf den Spendenlauf des Ricarda-Huch-Gymnasiums im Covestro-Sportpark in Krefeld-Uerdingen. Mittels Listen hatten sich die Schülerinnen und Schüler vor und nach den Sommerferien Sponsorinnen und Sponsoren an Land gezogen, welche diese mit einem bestimmten Betrag X pro gelaufene Runde unterstützen. Der erlaufene Betrag wird zu 80% zur Umgestaltung des Schulhofs am RHG genutzt; 20% des Erlöses gehen an die Aktion Teddybär zur Unterstützung krebskranker Kinder in Krefeld.

Bei herrlichstem September-Wetter konnte der Spendenlauf 2017, der zusammen von der Jahrgangsstufe Q2 und einigen Lehrerinnen und Lehrern organisiert wurde, beginnen. Pünktlich um 9 Uhr eröffnete der stellvertretende Schulleiter Philipp Brüx die sportlichen Tätigkeiten. Bei unterstützender Musik konnten Kinder wie Lehrer ihre Runden um den Innenplatz (400m) oder den Außenplatz (800m) des Geländes gehen (oder laufen oder rennen), wie es das Herz begehrte.Spitzenkandidaten liefen zwischen 50 und 60 Runden; auch einige Kolleginnen und Kollegen des RHGs machten Kilometer, sodass eine Gesamtsumme von 3.480,8 km zustande kam – ein wirkliches Highlight!Gegen 11 Uhr folgte ein von der Jahrgangsstufe Q2 eingeübter Flashmob zum Song Can’t Stop the Feeling von Justin Timberlake. Anschließend begaben sich alle in Richtung Bayer Beach Club; hier konnten sich alle nun ein wenig entspannen (Liegen, Swimming Pool und jede Menge Sand) oder Volleyball oder Fußball spielen (Beim Letzteren haben sich sogar die Lehrerinnen und Lehrer hinreißen lassen, eine eigene Mannschaft aufzustellen). Gegen Ende der Veranstaltung wurde dann noch der Grill angeschmissen und es gab Würstchen und Nackensteaks.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Resümierend lässt sich an dieser Stelle festhalten, dass der Spendenlauf ein voller Erfolg gewesen ist. Nicht nur die Umstände sind äußerst hervorragend gewesen, auch die Schüler wie Kollegen machten nach der Veranstaltung einen sehr zufriedenen Eindruck. Jetzt sind wir gespannt, wie viele Geld tatsächlich durch die erlaufenen Runden zusammenkommt; die Auswertung wird in den nächsten Tagen vorgenommen.
(Quelle: M.Erkens, Website der RHG)

 

Das macht Schules Kommentar: Ein Tag mit einem Highlight nach dem nächsten: Laufen, Tanzen, Baden und Sonne – wie Urlaub mit der ganzen Schule und das noch für einen guten Zweck. Herrlich!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.