Schüler laufen für Schüler

Steckbrief

Sponsorenlauf

13055 Berlin (Berlin)

Manfred-von-Ardenne-Schule

Projektleiter: Johannes Schneidemesser

Klassenstufe: 7-12

Teilnehmer: 600

Läuft bis: 07.09.2016

Projekt teilen
Projekt drucken

2.500 Euro erlaufen – Im Rahmen eines Sponsorenlaufs, wollen wir Geld für bessere Sportbedingungen und zur Verschönerung des Schulhofs generieren. Auch wollen wir mehr Präsenz im Stadtteil zeigen und mit den Grundschulen vermehrt kooperieren, um den Schulwechsel einfacher und interessanter zu gestalten.

 

Die Idee wurde schon an vielen Schulen umgesetzt und vor einigen Jahren in Zusammenarbeit mit UNICEF auch an unserer Schule. Wegen der Sporthallenengpässe in Berlin stehen uns nur dürftige Hallen zur Verfügung, die weder baulich noch materiell zumutbar ausgestattet sind. So sollten die Schüler selbst etwas für die materielle Ausstattung der Hallen tun.

 

Der Vorlauf war zeitlich leider etwas knapp bemessen, zudem wurde der Sponsorenlauf im Rahmen eines alternativen Sportfests verankert. Das geschah auf einem großem Gelände mit einer dort vorzufindenen 400 m Bahn. Die örtlichen Voraussetzungen waren gegeben und für jede Klassenstufe wurde zwischen 15 und 20 Minuten Belastung festgelegt. In Anbetracht der weiteren Belastung durch weitere Spiele und andere Bewegungseindrücke war das völlig ausreichend. Stündlich wurde eine Art Stationswechsel vollzogen, womit dann die nächste Klassenstufe an der Reihe war, was auch das Zählen der Runden erleichterte. Parallelklassen zählten ihre Runden gegenseitig, wobei jede/r Schüler/in eine/n andere/n Schüler/in zählte. Mit jeder Runde empfingen die Läufer ein Gummiband, welches um das Handgelenk gelegt werden konnte. Am Ende zeigten alle ihre gesammelten Gummibänder vor und ließen sich in der Namensliste eintragen. Da die Zeit knapp bemessen war, musste alles streng organisiert werden; besonders die Rundenzählung und anschließende Übernahme in die Namenslisten. Durch die Hilfe von Kollegen und vor allem dank der Schülerinnen und Schüler älterer Jahrgänge hat aber alles geklappt!

 

Unser Fazit: Trotz des kurzen Vorlaufs und der wenigen Verantwortlichen/Organisatoren, war der Sponsorenlauf eine gelungene Abwechslung und auf jeden Fall ein Zugewinn für die Finanzierung. Im Bereich der Zuwendungsbescheinigungen besteht noch Nachbesserungsbedarf. In Zukunft wollen wir hier vermehrt auf Onlineabwicklung setzen. Das würde eine Menge Arbeit ersparen, Transparenz schaffen und dafür sorgen, dass alle Spender problemlos eine Bescheinigung erhalten. Der Spendenanteil lag aufgrund des kurzen Vorlaufs bei nur etwa 50 Prozent, wir gehen aber davon aus, dass bei größerer Planungs- und Organisationszeit auch ein größeres Potenzial zu erwarten ist. Denn die Spendenbereitschaft der teilnehmenden Sponsoren war grandios! Wir haben daher jetzt schon entschieden im nächsten Jahr eine Fortsetzung des Laufes stattfinden zu lassen – mit mehr Zeit für die Planung und einer besseren Organisation. Auch darüber werden wir berichten.

 

Das macht Schules Kommentar: Toll, was ihr in so kurzer Planungszeit auf die Beine gestellt habt! Was ihr für nächstes Jahr auch ausprobieren könnt, ist die Laufzeit zu erhöhen bzw. gar nicht zu begrenzen. Das spornt erfahrungsgemäß zu Höchstleistungen an, von denen nicht nur die Sponsoren, sondern auch die Läufer selbst überrascht sein werden. Auf jeden Fall super, dass ihr am Erfolg dranbleibt!

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.