run-for-sambia-and-more

Steckbrief

Sponsorenlauf

97906 Faulbach (Bayern)

Grund- und Mittelschule Faulbach

Projektleiter: Andreas Singer

Klassenstufe: 1-9

Teilnehmer: 250

Läuft bis: 31.05.2019

Projekt teilen
Projekt drucken

Seit 2016 unterstützt die Schulfamilie der Faulbacher Schule in Kooperation mit dem Verein S.A.m.b.i.A eV. die Schulkinder der Kaula-School im nordwestlichen Buschland von Sambia. In dieser Region gehen viele Aids-Waisenkinder der Umgebung kilometerweit zu Fuß zur Schule und versuchen hungrig und müde vom Schulweg, dem Unterricht zu folgen. Eine gute Schulbildung ist für diese Kinder jedoch der einzige Weg aus dem Teufelskreis in eine bessere Zukunft.

 

Deswegen spendete die VS Faulbach bereits 2017 nach dem Spendenlauf über 4.000 €, um für die 700 Schüler der Kaula-School Schulbücher zu kaufen, die die Lehrkraft Beate Schön zusammen mit der Vorstandsvorsitzenden des Vereins, Anita Bartsch, im Juni 2018 der Schulleitung und den Schülern in Afrika in einer feierlichen Zeremonie persönlich überreichte. Dennoch ist es für die Kinder ein schwieriges Unterfangen, sich zu konzentrieren und zu lernen, wenn der Magen knurrt und die Gedanken nur darum kreisen, ob man an diesem Tag etwas zu essen bekommt. Aus diesem Grund hatte die gesamte Schule Faulbach beschlossen, ein Frühstücksprojekt mit der Kaula-School und dem Verein zu starten: Wir in Deutschland sammeln Spenden für Lebensmittel und die Schulleitung in Sambia organisiert den Kauf der Frühstücksnahrung und die Zubereitung und Essensausgabe vor Ort.Ca. 170 Schulkinder sollen so die Möglichkeit erhalten, zumindest einmal am Tag eine Mahlzeit zu bekommen. Diese besteht aus Maisbrei mit Zimt und Zucker, Früchten, Honig oder Gemüse. Pro Kind kostet ein Frühstück für ein Jahr ca. 50 €.

 

Mit dem Spendenlauf im Mai 2018 wurden bereits die ersten drei Monate eines Schulterms (September-Dezember 2018) teilfinanziert. An Weihnachten bat die Schule am Untermain erneut alle Kooperationspartner der Region, Kollegen, Schüler, Eltern und Freunde der VS Faulbach, sich ein Herz zu nehmen und den Kindern im Buschland Sambias durch eine weitere Spende auch den nächsten Term mit Frühstück zu ermöglichen. Dieser Aufruf wurde ein voller Erfolg: So spendeten die Klassen und der Elternbeirat 10% des Gewinns ihrer Weihnachtsverkäufe an der Weihnachtsfeier, der Schulverband und auch der Landrat übernahmen Frühstückspatenschaften. Zudem gingen Spendensummen der Ottenmühle, der Fa. W&K und der Fa. Konzept ein. Auch die Faulbacher Apotheke überreichte den Spendenerlös ihres Weihnachtskalenders zugunsten des Frühstücksprojektes. Täglich erreichen uns als Dank Fotos des Schulleiters der Kaula-School, die das Frühstücksprojekt dokumentieren: „Wenn man dann in die Augen der Kinder aus Sambia schaut, so weiß man, dass man genau das Richtige tut: 25 Cent macht ein Kind am Tag satt und tut mir nicht weh.“, war die Aussage einer Schülerin, die 10€ von ihrem Taschengeld spendete.

 

Auf ein NEUES im Jahr 2019


 

Update Mai 2019:

Sensationeller 5. Faulbacher Spendenlauf

 

Bei dem vom Elternbeirat zum wiederholten Male organisierten sportlichen Großereignis an der Faulbacher Verbandsschule wurde am Freitag, den 31. Mai 2019, von allen Athletinnen und Athleten ein fast unglaublicher Spendenertrag im fünfstelligen Bereich von über 11.000 € erlaufen. Die Gründe lagen sicher an dem prima Laufwetter, dem „Brückentag“ vieler Eltern und an der Vitaminbar des Elternbeirats. Außerdem spendierte der Elternbeirat in gewohnter Manier jedem Läufer die Getränke in Form von Apfelsaftschorle und Wasser.

 

Im Vorfeld wurde beschlossen eine Hälfte des Erlöses an der Schule für Anschaffungen und Maßnahmen für die Kinder zu belassen und die andere Hälfte an karitative Einrichtungen zu spenden. Davon werden dieses Jahr zu je einem Viertel die Frühstücksaktion an der Partnerschule in Sambia sowie die „Station Regenbogen- Elterninitiative Leukämie- und Tumorkranker Kinder Würzburg e.V.“ berücksichtigt.

 

Am Freitagmorgen um 8:20 Uhr fiel der Startschuss und alle Laufbegeisterten aus nah und fern machten sich auf die jeweils 1000 m lange Strecke um Runden zu drehen. Auch Firmenbelegschaften waren mit eigenen Trikots am Start. So beteiligte sich erstmals die Firma FMB mit einer 15 – köpfigen Laufbelegschaft, sowie zum wiederholten Male die Firma EDIS, mit ihrem Ausbildungsleiter Herrn Wolz und seinen sechs Auszubildenden. Zudem nahm in der ersten Stunde der Landrat Herr Jens-Marco Scherf an seiner alten Wirkungsstätte 5 Kilometer in Angriff.

 

Ferner hatten sich wieder zahlreiche Sponsoren bereiterklärt, um die Laufenden für ihre Mühen zu belohnen. Ein herzliches Dankeschön an alle regionalen Firmen, die den Lauf wieder so großzügig unterstützten. Fantastische Leistungen erzielten die Schüler vom Startschuss bis zum Ende um 12:15 Uhr. So schafften die Schülerrekordhalter Carla Seus aus der F1 25 und Arek Hepp aus der 6. Klasse 35  Kilometer.

 

Die gesamte Grundschule erlief 1.983 km, was einem Schülerschnitt von 16,5 km bei 122 Kindern, entspricht. Die Mittelschule erreichte 1.670 km mit 92 Jugendlichen, was einen Schnitt von 18,1 km darstellt. Insgesamt wurden an diesem Vormittag 5.275 km von allen Läufern/innen zurückgelegt. Dies ist auch ein großer Verdienst der stetig wachsenden Zahl der Gastläufer.

 

Als Fazit bleibt eine rundum geglückte, verletzungsfreie Veranstaltung mit müden, ausgepowerten sowie glücklichen und stolzen Läufer/innen im Gedächtnis.


 

Das macht Schules Kommentar: Ein wiederholter erfolgreicher Spendenlauf! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.