Mehrgenerationen-Umwelt-Projekt

Steckbrief

Freies Projekt

08107 Kirchberg (Sachsen)

Mittelschule Kirchberg

Projektleiter: Burkart Schäfer

Klassenstufe: 5-10

Teilnehmer: 25

Läuft bis: 30.06.2011

Projekt teilen
Projekt drucken

In Kooperation zwischen der schulbezogenen Jugendsozialarbeit der Stadtmission Zwickau e.V. in Kirchberg und der Mittelschule, soll das Gartengelände um das GTA-Gebäude neu gestaltet werden. Schüler, Eltern, Großeltern und Jugendliche gestalten gemeinsam das Gartengelände.

 

An diesem Projekt nahmen 14 Teilnehmer im Alter zwischen 13 – 45 Jahren teil. Schüler, Jugendliche des Jugendclubs sowie Erwachsene krempelten gemeinsam die Ärmel hoch, um das Außengelände, das nach Baumaßnahmen am Gebäude im letzten Jahr stark im Mitleidenschaft gezogen wurde, in Stand zu setzten und gleichzeitig ökologische Bildung praktisch zu erleben. Rasenflächen wurden erneuert. Ein vorhandenes Sportfeld mit Basketballanlage wurde in Stand gesetzt. Es entstanden Stehtische, Nistkästen, und ein Insektenhotel.

https://www.das-macht-schule.net/projects/mehrgenerationen-umwelt-projekt/

Zuerst wurde ein Plan geschmiedet. Wann soll was passieren und was brauchen wir dafür. Die Planung machte bereits viel Freude, weil jede Idee willkommen war und eine Gemeinschaft bildete sich, die ein gemeinsames Ziel hatte: Schöne Außenanlagen. Los ging es mit dem Bau der Stehtische. Dafür wurden die vorhandenen Baumstümpfe von der Rinde befreit. Jugendliche des Jugendclubs zeigten den Jüngeren, wie das „glatt“ geht. Dann wurden die glatten Baumstümpfe lasiert. Nun wurden Tischplatten gebaut. Aus einer großen Holzplatte wurden drei kleine Tischplatten gesägt anschließend lasiert und angebaut. Im nächsten Schritt wurden Rasenflächen erneuert. Dazu wurden alte Rasenkantenplatten entfernt. Erwachsene und Jugendliche setzten gemeinsam Spitzhacke und Spaten ein. Mehrere Kubikmeter Erde wurden angefahren und von allen Teilnehmern verteilt. Das war bei sommerlichen Temperaturen eine schweißtreibende Angelegenheit. Neuer Rasen wurde gesät und auf Regen gehofft, der kam zum Glück.

 

Nun wurde Bergfest gefeiert. Gegrillte Würstchen und lecker Nudelsalat sorgten für tolle Stimmung.
Im Anschluss wurde Material für die Nistkästen und das Insektenhotel besorgt. Der Einkauf bei Max Bahr war ein echtes Erlebnis. Als dann an der Information der Gutschein eingelöst wurde, gab es nur zufriedene Gesichter.
Nistkästen entstanden nun nach der Regie der Schüler. Den Bauplan hierfür fanden sie beim Bund für Umwelt und Naturschutz. http://vorort.bund.net/suedlicher-oberrhein/print.php?id=565 Es wurde gesägt, geschraubt und gewerkelt. Die Nistkästen wurden in große Ahornbäume gehängt.
Im weiteren Verlauf wurde das Sportfeld von Unkraut und Schmutz befreit. Nun konnten die Spielfeldlinien neu gemacht werden.

 

Mittelschule Kirchberg

Eine Herausforderung war der Bau des Insektenhotels. Hierfür gab es viele Bauvorschläge. Jeder Teilnehmer hatte so etwas schon gesehen. Wir erstellten gemeinsam einen Bauplan (siehe Anlage). Als das Insektenhotel fertig war, freuten sich alle. Zum Abschluss wurde noch einmal gegrillt. Natürlich durfte auch ein Basketball-Spiel nicht fehlen.

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.