Mega-Memory Tag an Schulen mit Gregor Staub

Steckbrief

Freies Projekt

39397 Gröningen (Sachsen-Anhalt)

Freie Sekundarschule Gröningen

Projektleiter: Stefanie Krauß

Klassenstufe: 5-10

Teilnehmer: 140

Läuft bis: 30.09.2014

Projekt teilen
Projekt drucken

Gregor Staub der renommierte Gedächtnistrainer kommt an unsere Schule, um mit den Schülern, den Lehrern, aber auch den Eltern zu trainieren, wie man sich vieles leichter merken kann und mit mehr Motivation lernen kann.

Auf Plakaten, durch Anzeigen und Informationen auf unserer Schulhomepage wurde ER angekündigt und alle Kinder, Lehrer und Eltern konnten es gar nicht mehr so recht erwarten, dass es endlich losging. Am 30. September war es nun soweit.

 

Der renommierte und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Gedächtnistrainer und Lernpsychologe aus der Schweiz, Gregor Staub, besuchte die Freie Sekundarschule Gröningen. Der Vormittag war einzig und allein den 105 Schülerinnen und Schülern unserer Freien Sekundarschule gewidmet. Herr Staub schaute Anfangs in skeptische und fragende Kindergesichter, zumal er behauptete, dass sie nach zwei Stunden in der Lage sein sollten, sich eine 14-stellige Zahl zu merken, ebenso eine 10-stellige Einkaufsliste und alle Länder Europas. UNMÖGLICH?! Sie wurden in kürzester Zeit eines Besseren belehrt und wuchsen teilweise über sich hinaus. Es ist schon ein bisschen „verrückt“, dass der Schlag auf eine Metallplatte einen solchen Impuls auslösen kann, dass sich die Kinder die 10 Vorgänger des amerikanischen Präsidenten Obama merken können – sogar in der richtigen Reihenfolge. Ganzer Körpereinsatz war gefragt bei dem Erstellen und Einprägen einer Einkaufsliste. Schon lustig, wenn am Hals eine Möhre hängt und auf der rechten Schulter eine Wasserflasche steht. Die anfänglichen HemmungenFreie Sekundarschule Gröningen fielen und unsere Schüler ließen sich gemeinsam mit Herrn Staub darauf ein, Neues auszuprobieren. LERNEN im Sinne von „anders als sonst“! Zum Ende der Veranstaltung wurden aus den skeptischen Kinderaugen Begeisterte. Diese Begeisterung war so stark, dass die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihr neues Lernwissen am Nachmittag sofort zur Anwendung brachten, um sich auf den anstehenden Geographietest vorzubereiten – mit Erfolg! Am Nachmittag wandte sich Gregor Staub an die Lehrerinnen und Lehrer von Schulen unserer Region. In ähnlicher Form erfuhren die Kollegen auf amüsante und kurzweilige Weise, wie sie den Schülern das Lernen erleichtern können. Als wäre das nicht genug, stellte sich Herr Staub am Abend auf Einladung unserer Schule einem öffentlichen Publikum. Viele Eltern nutzten die Gelegenheit, sich über die „mega memory“ Technik des Lernens zu informieren. Für sie stellt es jetzt auch kein Problem mehr dar, sich die 22-stellige IBAN-Nummer ihres Bankkontos zu merken. Selbst die Männer können ohne Einkaufszettel in den Supermarkt geschickt werden – UND SIE VERGESSEN JETZT NICHTS MEHR!

 

Rundum war es für alle Beteiligten ein erfolgreicher Tag. Dies gelang vor allem durch die Unterstützung der gemeinnützigen Initiative „Das macht Schule“, durch die der Kontakt zu Herrn Staub erst möglich wurde. Auf diesem Weg möchten wir uns bei den Verantwortlichen von „Das macht Schule“ für die Hilfe und Unterstützung recht herzlich bedanken!

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.