Farbe in die Schule

Steckbrief

Klassenraum renovieren

34246 Vellmar (Hessen)

Grundschule Niedervellmar

Projektleiter: Claudia Striegel

Klassenstufe: 1-4

Teilnehmer: 50

Läuft bis: 08.04.2011

Projekt teilen
Projekt drucken

Kinder, Lehrer und Eltern sind bereit, an 2-3 Projekttagen unter dem Motto „Farbe in die Schule“ gemeinsam zu arbeiten.Wir haben ein Gebäude, das inzwischen stark renovierungsbedürftig ist. Hier würde Farbe die Atmosphäre im Schulgebäude verbessern und das Lernklima positiv beeinflussen.

 

Grundschule Niedervellmar Klassenraum renovierenToll! Wir haben gewonnen bei „Das macht Schule“ und dürfen darüber schreiben. Wir, das sind Charlotte, Oxana, Marianne, Mellissa, Caroline, Noah und Mirco aus der 3b. Unsere Lehrerin, Frau Altmann hat uns bei den Texten geholfen. Schon lange haben wir uns gewünscht, dass unsere Klasse und die Flure mal gestrichen werden. Und jetzt bekommen wir alle Farben umsonst und es kommen noch fünf Helfer, die was vom Streichen verstehen. Wir sind gleich mit dem Fotoapparat durch alle Räume gelaufen und haben fotografiert, was uns nicht gefällt: Risse in den Wänden, braun gestrichene Flure, kaputte Fußleisten, schmutzige Farben in den Klassen, viele Flecken an den Wänden, alte Regale. Die Fotos haben wir unserer Schulleitung gegeben. (Text: Charlotte) Die ganze Schule bekam einen Brief, in dem etwas über den Gewinn stand und wie alles ablaufen soll, stand. Die Eltern und die Lehrer hatten einen Plan dazu gemacht. Vorher waren Leute der Firma Max Bahr da gewesen und hatten sich alles angesehen. Unsere Eltern konnten sich eintragen, ob sie helfen wollten und wann. In zwei Tagen sollen 5 Klassen, unser Gruppenraum und zwei Flure gestrichen werden. Und wir dürfen auch mithelfen und die alten Regale streichen. Vorher dürfen sich alle Klassen eine Farbe aussuchen. (Text: Mirco)

 

 

Grundschule Niedervellmar Klassenraum renovierenMittwoch war kaum Schule, denn wir mussten die Klasse aufräumen und alle Tische und Möbel in die Mitte stellen, damit gestrichen werden konnte. Es hat viel Spaß gemacht! Am Mittwochnachmittag kamen dann viele Eltern und halfen beim Abkleben. Herr Hait, unser Hausmeister montierte die Regale und Kleiderhaken ab und holte die Farben. Die alten Fußleisten mussten abgerissen werden und die Risse zugeklebt werden. Für unsere Klasse hatten wir Orange ausgesucht. Mein Vater hat beim Abkleben geholfen und ich durfte auch helfen.Am Donnerstag sind wir erst mal wandern gegangen, damit die Eltern und die Leute von Max Bahr in Ruhe streichen konnten. Als ich in der Schule ankam, war schon viel los. Überall liefen welche in Malerkitteln rum. Meine Mutter hatte einen Salat gemacht, den ich in die Küche stellte. Und da standen schon viele leckere Sachen. (Text: Marianne) Nach der Wanderung durften wir endlich mithelfen. Wir sollten Regale und Bänke streichen. Die Leute von Max Bahr haben uns gezeigt, wie es geht und Frau Appel hat uns geholfen. Es war ganz schön schwer, weil wir jedes Teil nochmal streichen mussten. Toll war, dass wir alle Mützen geschenkt bekamen! Die Zeitung kam und hat uns alle fotografiert. Es war alles sehr lustig und hat Spaß gemacht.Die Lehrer haben dann mit den Eltern und den Leuten von Max gestrichen. (Text: Melissa)<br /><br />Mir hat das Streichen viel Spaß gemacht. Ich male sehr gern. Ich durfte sogar helfen, die Wand im Flur zu streichen. Das war gar nicht so leicht, weil die Farbe so tropfte. Es war überall unheimlich viel los und alle sahen ganz komisch aus mit den Farbflecken. Ich fand schön, dass alle Klassen eine andere Farbe hatten, sogar rosa war dabei. Mir gefällt meine neue Klasse sehr gut. Sie ist orange gestrichen. (Text: Noah)

 

 

Grundschule Niedervellmar Klassenraum renovieren

Am letzten Schultag vor den Osterferien konnten wir unsere Klasse schon wieder einräumen. Unsere Klasse und die anderen Klassen sehen echt gut aus. Mit gefallen die gelbe und hellblaue Klasse auch sehr gut. Die Flure sind nicht ganz fertig geworden. Herr Hait will mit Helfern die Flure in den Ferien noch fertig streichen. Ich fand, das war eine tolle Aktion! Die hat richtig Spaß gemacht! An unserem Schulfest im Mai wollen wir allen Eltern zeigen, wie die Schule jetzt aussieht. (Text: Melissa)Liebe Sponsoren, liebe Helferinnen und Helfer, liebe Mitarbeiter der Firma Max Bahr,wir sind sehr stolz, dass wir dieses Großprojekt, das ein ganzes Schulgebäude betraf, in so kurzer Zeit dank fachkundiger Hilfe durchführen konnten. Alle fühlen sich in den neu gestrichenen Klassenräumen sehr wohl und planen jetzt die Einrichtung mit neuen Vorhängen und Regalen. Ende Mai werden wir beim Schulfest das fertige Projekt der Schulgemeinde präsentieren. Vielen Dank an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben. Es ist toll, wenn man sich auf das Engagement von Eltern und Kollegium verlassen kann. Dank gilt besonders auch unserem Hausmeister, der uns tatkräftig unterstützt und viel zusätzliche Zeit investiert hat. – Christa Gutche Schulleiterin

 

 

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.