fbpx

Einen Nachhaltigkeitsladen gründen

Steckbrief

Freies Projekt

24999 Harrislee (Schleswig-Holstein)

Zentralschule Harrislee

Klassenstufe: 7

Teilnehmer: 12

Läuft bis: 01.01.2035

Was nicht produziert wird, macht auch keinen Müll. Etwas für die Umwelt und seine Mitschüler tun… das war die Grundidee.

So fing alles alles
Wir sammelten per Aufruf in den sozialen Medien, Ebay-Kleinanzeigen und an der Schule ungenutztes und gebrauchtes Schulmaterial. Stifte, Anspitzer, Radiergummis, Hefte, USB-Sticks, Taschenrechner, Kladden und Geodreiecke.

Unheimlich schnell kamen große Mengen an gestifteten Material zusammen. 

Dieses sortierten wir, reinigten es und packten es in die flache Kisten und präsentierten es in den großen Pausen auf dem Gang der Schule. Nach kurzer Zeit organisierten wir uns dank Läden kostenlos Auslagedisplays zum Rollen, so dass die Waren schneller und besser präsentiert wurden. Die Schüler aller Klassenstufen freuen sich, dass sie schnell fehlendes Material direkt in der Schule bekommen können.

Und dann nahm alles seinen Lauf

Die Resonanz ist bis heute unfassbar. Innerhalb der ersten 6 Wochen haben wir 2500 Gegenstände herausgeben können. Die Schüler sammelten weitere Spenden wie Taschen, Ranzen, Sportbekleidung, Locher, Ordner,…

Zudem wurden drei Fahrräder gespendet, die ein Schüler mit seinem Vater aufarbeitete. Diese waren nach einem Tag auch wieder herausgegeben. Eine Firma stiftete 15 alte Monitore, die ebenfalls nach einem Tag alle neue Besitzer hatten. Ein Ladenbesitzer löste seinen Laden auf und brachte 600kg neues Büromaterial als Spende. So nahm es seinen Lauf…

 

Parallel hierzu begannen wir eine Kooperation mit dem „offenen Kleiderschrank“. Wir sammeln Bekleidung, erhalten aber auch für die Kleidungsständer attraktive Bekleidung. Beratung und Hilfe inklusive.

 

Inzwischen verfügt der Shop über 10 000 Artikel. Es sind schon viele Spenden eingegangen, die über den Förderverein der Schule verwaltet werden. Diese können zum Ausbau und für soziale Projekte genutzt werden.

 

Mit den Finanzen und dem Ansatz können zudem weitere Projekte initiiert werden. So konnten wir aus unserem Bestand 100 Schulranzen für die ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine packen. Für weitere DaZ-Ankömmlinge werden auch bei Bedarf weitere Taschen gepackt. 

An Projekttagen wie einem Fashion-Tag können weitere Ideen realisiert werden. In den Schulklassen wird anhand eines kleinen Vortrags zudem das Thema Nachhaltigkeit und die Idee des Ladens thematisiert.

 

Sowohl die gute Resonanz in Zeitung, sozialen Medien und auch dem Fernsehen sorgen für eine sehr positive Grundstimmung. 

Die Schule wird nun, nachdem das Projekt so stark angelaufen ist, einen Raum zur Verfügung stellen. Die Schüler sind hochmotiviert, sammeln nachmittags Material und führen den Laden gewissenhaft. 

Viele neue Partner in der Region kommen hinzu: Ein Druckerei stiftet unbegrenzt Papier (Verschnitt), ein Uhrenmacher tauscht Batterien der Elektrogeräte, ein Fachhandel für Büroausstattung betreut die Schüler und bildet sie fort. Eine Homepage wird erstellt, ein Facebook- und ein Instagram-Kanal angelegt.

Wir können alle Schulen nur motivieren, dieses Projekt auch umzusetzen. Es kostet nichts, ist ein großer Ertrag für die Umwelt und gleichzeitig eine wertvoller Lernbereich für Schüler. Ihr braucht keine besonderen Voraussetzungen… außer der Motivation etwas bewegen zu wollen.

 

 

 

 

Projektbeispiele

Frische Ideen

Sign up und du bekommst wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.