Der Weg zum Supergedächtnis – Gregor Staub

Steckbrief

Freies Projekt

39393 Ausleben (Sachsen-Anhalt)

Sekundarschule "Thomas Müntzer"

Projektleiter: Christian Grabow

Klassenstufe: Klasse 5-10 (a,b - Christian Grabow)

Teilnehmer: 350

Läuft bis: 28.05.2013

Projekt teilen
Projekt drucken

Der Sekundarschule „Thomas Müntzer“ wird eine besondere Ehre zu Teil! Durch Unterstützung von „Das macht Schule“ kommt der renommierte Schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub nach Ausleben und hält drei Vorträge zum Thema „Gedächtnistraining – einfach, schnell, effektiv und Spaß dabei“.

Projektstory

Durch die Mithilfe von „Das macht Schule“ ist es der Sekundarschule „Thomas Müntzer“ gelungen, den renommierten Gedächtnistrainer und „Lernphilosophen“ Gregor Staub nach Ausleben zu holen. In einer ebenso motivierenden wie lehrreichen Veranstaltung wird Herr Staub als internationale Kapazität auf diesem Gebiet einen Einblick in sein „mega memory® – Gedächtnistraining“ als Lehr- und Lernmethode gewähren. Infos: www.gregorstaub.com Seit vielen Jahren führt der bekannte Schweizer mit großem Erfolg seine Trainings durch und hat bis heute in über 2.500 Vorträgen und Seminaren, zahllosen Fernsehauftritten und Radiointerviews ein Millionenpublikum begeistert. Unzählige Presseartikel und begeisterte Stimmen von vielen anderen Schulleitern, Lehrern, Eltern und Schülern sprechen für sich. Wir freuen uns daher sehr, dass er einen ganzen Tag lang an unsere Schule kommt! Der „Gedächtnistag“ ist in drei Einheiten aufgeteilt: Am Morgen arbeitet Gregor Staub mit den Schülern der Schule, am Nachmittag wird unser Kollegium im Rahmen einer Lehrerfortbildung geschult und in seinem Abendvortrag steht er der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.Am Vormittag arbeitete Herr Staub gemeinsam in zwei Veranstaltungen mit jeweils mehr als 100 Schülern an seinen faszinierenden Methoden. Wie kann man leichter rechnen? Wie kann man sich eine große Anzahl von Fakten wie z. B. die EU-Mitgliedsstaaten oder die letzen 10 US-Präsidenten merken und dabei auch noch Spaß haben? Diese und viele andere Fragen wurden den begeisterten Schülern auf vielfältige und spannende Art und Weise vermittelt. Am Nachmittag wurde das Lehrerkollegium mit vielen Methoden trainiert, die im Schulalltag auch praktikabel und umsetzbar sind. Viele Lacher und interessierte Gesichter zeugten davon, dass diese Weiterbildung für die Lehrer nicht nur informativ, sondern auch sehr unterhaltsam und spannend war. Zum Abschluss gab Herr Staub sein Wissen um kreative Lernmethoden an ein interessiertes Publikum preis. Bedauerlicherweise nutzten recht wenige Menschen dieses Angebot. Aber auf der anderen Seite kamen auch einige Gäste für diese Veranstaltung von sehr weit, unter anderem aus Thüringen.Alle Teilnehmer waren fasziniert und begeistert, besprachen im Anschluss noch lange die Erfahrungen und Ideen und bestellten auch vielfach die Bücher und CDs von Herrn Staub um sich noch weiter in seine Methoden vertiefen zu können. Die Sekundarschule „Thomas Müntzer“ und die Schulsozialarbeit danken Herrn Staub sehr für seinen Besuch und die fesselnden Referate. Jeder Schule ist eine solche Veranstaltung nur zu empfehlen!

Unsere anderen Projekte:
– Frischer Wind im Raum der 8b
– 1.Mai – Demo einer Lernatmosphärengestaltung der 9b
– Unser Raum, unsere Ideen, unsere Gestaltung!
– Synergie für Groß und Klein
– „Welcome & goodbye!“

 

 

 

Kommentare

manuela schrieb:
09.07.2013 15:40

Hallo ihr, wir berichten über Euer Projekt im aktuellen Newsletter, damit alle erfahren, was ihr Tolles auf die Beine gestellt habt – macht weiter so! Schaut gleich mal auf: www.das-macht-schule.net/newsletter. Und gepostet auf www.facebook.com/DasmachtSchule, twitter.com/DasmachtSchule.

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.