Projekt Athen

Steckbrief

Neue Masche

22559 Hamburg (Baden-Württemberg)

Stadtteilschule Rissen

Projektleiter: Gül Yayla

Klassenstufe: 12

Teilnehmer: 18

Läuft bis: 01.06.2017

Projekt teilen
Projekt drucken

370 Euro eingenommen – Wir wollten mit der Klasse nach Athen fliegen, da im kommenden Jahr die Documenta dort stattfinden sollte. Da wir das Medien, Kommunikations und Design Profil waren, passte die Documenta gut zu unserem Profil. Wir wollten als Klasse bei dem Projekt mitmachen, um einen Teil unserer Reise zu finanzieren.

Um ihre Studienreise zur Documenta nach Athen zu finanzieren, verkaufte die Klasse 12b der Stadtteilschule Rissen richtig coole Socken, Mützen, T-Shirts, die schadstofffrei und ohne Kinderarbeit hergestellt worden sind. Bei jedem Verkauf gingen einige Euros als Spende in die Klassenkasse.

Die Schülerinnen und Schüler rührten im April 2017 kräftig die Verkaufs- und Werbetrommel. Am Ende der Aktion waren dann 32 Boxen mit den tollen Strickwaren verkauft und 370 Euro eingenommen worden.

Und so startete die Klasse am 9.7. beschwingt aus Hamburg Richtung Griechenland und kam bei heißen 38°C in Athen an. Was folgte, war Sightseeing vom Feinsten: Akropolis, Museen und Tempel standen auf dem Programm. Der wohl größte Erfolg war aber, dass allen die Kunstausstellungen der Documenta sehr gut gefielen. Dafür waren sie ja gekommen und hatten den Projektaufwand auf sich genommen. Eine tolle Reise! (Quelle: Stadtteilschule Rissen)

 

 

Das macht Schules Kommentar: Wir gratulieren herzlich zum erfolgreichen Projekt und freuen uns, dass das eingenommene Geld so toll genutzt werden konnte.