Lernmotivation und Qualitätsverbesserung mit PC

Steckbrief

Digitale Bildung

21465 Wentorf (Schleswig-Holstein)

Rudolf Steiner Schule Bergedorf

Projektleiter: Alena Kempf-Stein

Klassenstufe: Klassenstufe 7 und Kindergarten-Team

Teilnehmer: 14

Läuft bis: 30.11.2020

Projekt teilen
Projekt drucken

Schüler sollen mit PCs ausgestattet werden um einen neuen Zugang zu Rechtschreibregeln zu finden, Teammitglieder sollen digitale Kanban Boards als QM Tool nutzen.

 

Update November: Ein schöner Bericht eines Schülers der 7. Klasse liegt vor:

 

„Um mein Ziel, einen PC zum Hausaufgabenmachen und zum Spielen zu erhalten,  zu erreichen, finde ich heraus, wie ich an einen oder mehrere Computer komme und was ich dafür machen muss.

Als Erstes bin ich auf die Website von Das macht Schule gekommen und habe eine E-Mail geschickt. Dann habe ich erfahren, dass ich Folgendes brauche, um von Das macht Schule einen Computer zu bekommen:

 

1. regelmäßig nach Angeboten auf der Webseite gucken soll,

2. einen gemeinnützigen Verein oder eine Schule, die mich unterstützen und

3. einen Projektplan und einen Projektbericht für Das macht Schule.

 

Ich habe ein Angebot für vier PCs gesehen und habe bei Das macht Schule angerufen. Ich konnte den Waldkindergarten Wentorf e.V. dafür gewinnen, mich unter der Bedingung bei meinem Projekt zu unterstützen, dass ich die Projektberichte schreibe und mich um die Organisation kümmere. Also musste ich außer mir auch jemanden für die anderen drei Rechner finden. Ich hatte die Idee, dass ich Freunde finde, die auch PCs haben möchten und das der Waldkindergarten mindestens einen PC gebrauchen könnte.

 

Umsetzung des Projektplans

 

Wir haben uns für ein Angebot entschieden und mit dem Unternehmen einen Übergabetermin abgesprochen.

Wir haben festgestellt, dass da noch kein Betriebssystem drauf war und dass die mitgelieferten Tastaturen und Mäuse nicht funktionierten.

Ein Lehrer hat uns im Unterricht seinen PC gezeigt, so kam ich auf die Idee, ihn zu fragen, ob er mir auf meinen Rechner ein Betriebssystem spielen kann. Er half mir. Ein Rechner verwendet er für die Schule,  zwei Rechner benutzen ein Klassenkammerad und ich. Der vierte ist für die Verwaltung vom Waldkindergarten vorgesehen.

Nach einiger Zeit habe ich mir auf dem Rechner, den ich verwende, Windows 10 installiert weil Linux, was mir installiert wurde, nicht viel genützt hat. Weil die Tastatur nicht mit Linux kompatibel ist und weil ich Programme installieren wollte, die nur auf Windows laufen. Dafür habe ich mir weitere Hilfe gesucht. Beim Windows installieren hat mir ein Arbeitskollege von Papa geholfen.  Nun kann ich mit dem Rechner im Internet recherchieren, Briefe schreiben, Präsentationen erstellen und 10 Fingerschreiben üben.

Ein Freund hat noch nicht viel mit seinem PC gemacht, weil er keine gute Internetverbindung hat. Wir haben gemeinsam an meinem PC recherchiert, was wir tun können, damit er seinen nutzen kann.

Unser Lehrer nutzt den Rechner für die Unterrichtsvorbereitung.

Das ist mein neuster Stand mit den PCs.

 

Was ich bisher gelernt habe:

 

Projektorganisation:

 

-Um so ein Projekt zu organisieren, muss ich viel und immer wieder mit verschiedenen Menschen reden.

-Ich habe gelernt mir Hilfe zu holen. Jetzt weiß ich, wen ich in der Schule um Computerhilfe bitten kann und wie ich YouTube-Tutorials finde

-Ich kann mir meine Arbeit in kleine Schritte aufteilen und auf die Woche verteilen und auch abwarten, wenn z.B. die Lieferung etwas länger dauert oder ich gerade keinen Helfer finde.

 

Computerfähigkeiten:

-Ich weiß, wie ich Dateien öffne und speicher.

-Ich kenne mich mit Word besser aus und kann E-Mails versenden und empfangen.

-Ich bin besser im 10 Finger tippen geworden.

-Ich weiß, wie ich im Internet Informationen suchen kann. Auch, dass ich vorsichtig sein muss, welchen Webseiten ich vertrauen kann. Dazu hatten wir im Unterricht auch gerade eine Woche   Medienkunde.

 

Zusammenfassung

 

Ich bin sehr froh, dass ich die Spende erhalten habe und so viel Hilfe bekommen habe.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir das möglich gemacht haben.“

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.