Kinder für Kinder (Sponsorenlauf)

Steckbrief

Sponsorenlauf

97422 Schweinfurt (Bayern)

Friedrich-Rückert-Grundschule

Projektleiter: Tanja Kärpf

Klassenstufe: 1-4

Teilnehmer: 150

Läuft bis: 17.05.2015

Projekt teilen
Projekt drucken

1500 Euro erlaufen – Wir planen einen Sponsorenlauf zugunsten unseres Fördervereins und der Schweinfurter Kindertafel. Laufen sollen alle Klassen 1-4.

 

Die Idee zu diesem Sponsorenlauf kam in der Lehrerkonferenz auf, bei der die Frage gestellt wurde, welches Projekt in diesem Schuljahr umgesetzt werden sollte. Ziel dieses Projekttages sollte es, dass die Schüler etwas für andere leisten und dabei auch noch Spaß haben. Ein Sponsorenlauf schien uns bestens geeignet. Die Schweinfurter Kindertafel und der Förderverein unserer Schule als Spendenziele waren schnell gefunden.

 

Zunächst wurde eine Projektgruppe mit vier Lehrkräften gebildet, die Grobinformation sammelte und sich um die mögliche Laufstrecke kümmerte. Der Mainradweg schien uns am besten geeignet, und so holten wir die Genehmigung der Stadt Schweinfurt ein. Dann wurden die Elternbriefe verfasst, die Laufkarten erstellt und die Infozettel an die Klassenlehrkräfte verteilt. Die Materialien von „Das macht Schule“ waren uns hierbei sehr hilfreich. Auch der Elternbeirat der Schule wurde informiert und um seine Mithilfe gebeten. Vierzehn Tage vor dem Lauf durften die Schüler sich auf Sponsorensuche begeben. Die Projektgruppe erstellte für den Aktionstag einen Zeitplan, bei dem jede Klassenstufe sportliche Aktivitäten auf dem Pausenhof (verschiedene Wett- und Bewegungsspiele), in der Turnhalle (Bewegungsbaustelle) oder eben auf der Laufstrecke am Mainradweg absolvieren sollte. Am eigentlichen Lauftag wurde dann ab 7.40 Uhr die vorher schon markierte Laufstrecke mit Straßenkreide und Absperrbändern noch einmal gekennzeichnet. Die Stadt Schweinfurt sperrte an diesem Morgen den Radweg und markierte eine Umleitung. Das geliehene Banner von „Das macht Schule“ markierte den Startpunkt. Die Gesamtlänge der Laufstecke betrug 250 m, d.h. die Schüler mussten 4 mal hin und her joggen, um einen km zu erlaufen. Am Wendepunkt und am Startpunkt stand der Elternbeirat bereit und verteilte ganz normale Haushaltsgummis, mit denen am Ende die Gesamtstrecke jedes Schülers ermittelt wurde. Außerdem versorgte der Elternbeirat die Schüler mit frischem Obst und Wasser. Jede Jahrgangsstufe hatte eine Stunde Zeit, möglichst viele km zu erlaufen. Auch viele Lehrer beteiligten sich am Lauf, was die Motivation der Schüler zusätzlich steigerte. Da wir nur acht Klassen an der Schule sind, fanden vier Durchgänge statt und der Tag endete um 11.20 Uhr mit dem Abbau des Banners. Jeder Klassenleiter trug die Ergebnisse seiner Klasse auf eine Liste und auf die Sponsorenzettel ein, damit die Schüler schon am Wochenende die Spenden einsammeln konnten. Nach einer Woche hatten fast alle Schüler ihre erlaufenen Spenden beim Klassenleiter abgegeben.

 

Alle Schüler und Lehrer waren mit dem Ablauf und dem Ergebnis des Sponsorenlaufes sehr zufrieden. Viele Schüler sind über sich selbst hinausgewachsen und haben erstaunliche Laufleistungen gezeigt. In der Woche nach dem Lauf erhielt jeder Schüler eine Urkunde und im Anschluss an eine Pause wurden die Jahrgangsbesten (gelaufene km, nicht höchste Spendensumme) noch mit einer Sonderurkunde geehrt. Dann kamen die Pfingstferien, deshalb wurde die offizielle Übergabe der Spendensumme an Vertreter der Schweinfurter Kindertafel und des Fördervereins erst 14 Tage später vorgenommen. Insgesamt konnte eine Spendensumme von 1500 € , je 750 € für die Kindertafel und 750 € für den Förderverein übergeben werden.
Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler und Lehrer.