fbpx

Einrichtung einer Medienwerkstatt

Steckbrief

Digitale Bildung

18059 Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)

Hort "De Veermaster"

Projektleiter: Silke Hentschel-Jogschies

Klassenstufe: Klassen 0-4 (incl. Diagnoseförderklassen)

Teilnehmer: 176

Läuft bis: 02.03.2021

Projekte des Horts: Entwürfe mit den Kindern für die Gestaltung des neuen Horthauses (in Kürze im Bau), Entwicklung einer Schülerzeitung, Medienrecherchen für die Hausaufgabenanfertigung, Bildungsmöglichkeiten für Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen.

 

Wir sind ein großes Horthaus mit 176 Kindern in einem sog. sozialen Brennpunkt von Rostock. Wir möchten den Kindern im Sinne der Chancengleichheit Grundwissen im Umgang mit digitalen Medien vermitteln, vorhandene Kompetenzen festigen und erweitern und dadurch auch das schulische Lernen unterstützen. Beispiele: Erstellen von Textdokumenten und kleinen Präsentationen, Informationsbeschaffung über Quellenrecherche z.B. bei der Erledigung der Hausaufgaben, kreatives Planen/Partizipation der Kinder z.B. über Minecraft (neues Horthaus),Umgang mit Informationen aus dem Netz (Stichwort Fake News), Aufgreifen von Problembereichen im Bereich Kinderschutz wie Mobbing oder Sexting im Netz etc. Damit wollen wir den persönlichen Bildungsweg der Kinder unabhängig von ihren familiären Hintergründen stärken und sie gerade in der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen unterstützen. Dafür richten wir aktuell eine Medienwerkstatt ein.

 

Es hat etwas Zeit gedauert, unser Ziel zu erreichen, aber nun ist es geschafft!

 

Das war der Werdegang:

 

Abholung der Spenden

Spenden wurden ins Auto geladen

Zuerst kam der Zuschlag für die PC`s, da war natürlich die erste Freude schon mal groß. Nun musste die Abholung aus Hamburg organisiert werden. Als die Hardware dann da war, brauchte es noch einiges an Zubehör (Festplatten, Grafikkarten, Betriebssysteme, Tastaturen, Mäuse…), um starten zu können. Das alles galt es zunächst noch zu beschaffen. Dann bekamen wir im zweiten Anlauf auch glücklicherweise noch die Monitore dazu. Wieder musste der Kollege losfahren, diesmal nach Berlin. Mitten in der Corona-Hoch-Zeit auch kein einfaches Unterfangen. Aber dann war auch das geschafft. Jetzt fehlte nur noch die ganze „Kabelage“. Und wir mussten die Raumgestaltung neu überdenken. Wie können die Arbeitsplätze am besten gestaltet werden? Platzsparend und trotzdem sinnvoll sollte es sein. Zwei Hausmeister bauten dann in kürzester Zeit zwei durchgehende Computertische über die gesamte Raumlänge inclusive Fächern für eine sichere Unterbringung der PC`s. Unser engagierter Horterzieher, der das Ganze initiiert und organisiert hat, verbrachte danach viele Stunden und Tage damit, alles zum Laufen zu bringen, die PC`s miteinander zu verbinden usw. Dabei haben auch schon die ersten Kinder fleißig mitgeholfen. Wie erwartet haben sie sehr großes Interesse an dem neuen Angebot.

 

Inzwischen sind alle Computer aufgebaut und vollständig installiert. Die erste Testphase verlief sehr gut. Um den jüngeren Kindern den Umgang des Computers näher zu bringen, führen wir einen Anfängerkurs mit Prüfung durch. Erfahrene Kinder stehen den „Neulingen“ zur Seite. Ältere Kinder, die bereits Erfahrungen mit dem Umgang haben, führten z.B. unter Anleitung des Erziehers auch kleine Minecraft-Kurse durch. Das unterstützt unsere pädagogische Zielstellung, die Kinder wichtige Werte wie Zusammenhalt in der Gemeinschaft, Verantwortung füreinander und gegenseitige Unterstützung praktisch erleben zu lassen. Und natürlich soll der Spaß dabei nicht zu kurz kommen!

Selbstredend haben wir weitere Projekte geplant. Es soll in der Zukunft eine Hortzeitung gestaltet werden und es wird ein Schreibkurs stattfinden z.B. mit der Möglichkeit, Geschichten zu schreiben. Außerdem sind Lernspielkurse geplant. Mal- und Zeichenprogramme sollen auf vielfältige Weise genutzt werden und Minecraft wird eingesetzt, um die kreativen Fähigkeiten der Kinder zu fördern und u.a. Ideen für die Gestaltung des neuen Horthauses zu entwickeln. Außerdem können die Kinder den Computer für die Anfertigung ihrer Hausaufgaben nutzen. Auch der Aufbau und die Verwaltung unserer Kinderbibliothek soll gemeinsam mit den Kindern über PC-Programme laufen. Perspektivisch wollen wir auch unserer Kooperationsschule anbieten, die Medienwerkstatt vormittags mit zu nutzen.

 

Vor welchen Herausforderungen stehen wir?

 

Leider verfügen wir in diesem alten Horthaus (Container) über keine gute Internetverbindung, da es sich nur um eine ursprünglich provisorisch als Übergangslösung gedachte Leitung handelt. Aber wir machen das Beste daraus. Viele Angebote sind auch offline nutzbar und für andere reicht die Internetverbindung aus. Bei Updates wird es schon schwieriger, aber wir sind guten Mutes und werden flexibel die aktuellen Möglichkeiten nutzen. Die Kinder sind jedenfalls begeistert! Mehrere haben inzwischen ihre „Prüfung“ bestanden und sind sehr stolz auf ihren „Ausweis“. Wir werden gemeinsam mit ihnen weitere Ideen entwickeln und freuen uns sehr, jetzt allen Kindern anbieten zu können, sich mit den vielfältigen Möglichkeiten der PC-Nutzung vertraut zu machen.

Eine weitere Herausforderung ist die Personalressource. Wir haben keine zusätzlichen Erzieher oder Stunden. Unsere engagierten Erzieher/innen betreuen sehr viele Kinder, von denen ein großer Teil aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommt oder aus anderen Gründen einen erhöhten Betreuungs- und Förderbedarf hat. „Nebenbei“ dann noch solche Projekte zu stemmen, ist nicht einfach. Doch für die Kinder haben wir es trotzdem in Angriff genommen. Aktuell fühlen sich vor allem zwei Erzieher/innen dafür verantwortlich, leiten die Kinder an und begleiten sie in ihrem Tun. Auch wenn die Medienwerkstatt wegen der Personalsituation gelegentlich mal geschlossen bleiben muss, ist sie trotz allem ein großer Erfolg und von großem Wert für die Kompetenz- und soziale Entwicklung „unserer“ Kinder. Vielen Dank deshalb nochmal an „Das macht Schule“!

 

 

 

 

 

Projektbeispiele

Frische Ideen

Sign up und du bekommst wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.