Der sportliche Valentin!

Steckbrief

Dankeschön-Spende

22179 Hamburg (Hamburg)

Stadtteilschule Bramfeld

Projektleiter: Liv Mostowy

Klassenstufe: 8e

Teilnehmer: 25

Läuft bis: 14.02.2014

Projekt teilen
Projekt drucken

200 Euro gesammelt – Im Sommer 2012 fiel unsere Schulsporthalle einem Brandanschlag zum Opfer. Dies hatte zur Folge, dass der Sportunterricht in einer Ersatzsporthalle nur in einem geringen Maße stattfinden konnte. Ziel des Projekts ist es nun, Geld für die Klassenkasse zu sammeln, so dass wir verschiedene außerschulische Sportaktivitäten vornehmen können (Eislaufen, Beachvolleyball uvm). Wir hoffen natürlich, dass wir als Klasse ausreichend Geld sammeln, damit wir mindestens eine sportliche Aktivität planen können. Momentan eruieren wir, wo wir unsere Blumen möglichst günstig beziehen können, die wir dann am 14.02.2014 (Valentinstag) in der Fußgängerzone verteilen möchten. Auch die Planung der verschiedenen Orte, an denen wir unsere Aktion durchführen, ist eine logistische Herausforderung. Wir sind aber sehr optimistisch und freuen uns sehr, dass wir ein Mitglied bei „Das macht Schule“ sind!

 

 

Im Klassenrat sprach die Klasse 8e über eine Dankeschön-Spendenaktion und stimmte einstimmig darüber ab, dass sie solch ein Projekt auf die Beine stellen möchte. Frau Mostowy meldete ihre Klasse im Internet offiziell an und gab ihnen mit Hilfe einer Checkliste hilfreiche Tipps, wie ein solches Projekt angegangen werden kann. Innerhalb von 4 Wochen organisierten und planten die Schüler, unter Leitung ihrer Klassensprecher, ihre Aktion. Sie regelten Organisatorisches wie z.B.: Wo verteilen wir unsere Blumen? Wann ist die beste Uhrzeit dafür? Wie sehen unsere Sammeldosen aus? Von wo bekommen wir unsere Blumen? Welche Unterstützung benötigen wir für unser Projekt? usw. Darüber hinaus probten sie in kleinen Rollenspielen, wie sie Passanten ansprechen und ihre Schnittblumen verteilen können. Erfreulicherweise gewann die 8e Blumenpakte von Blume2000, so dass sich die Frage "Wie gehen wir in Vorkasse für unsere Blumen?" ganz von allein löste. Diese, knapp 800 Blumen, holten einige Schüler zusammen mit ihrer Klassenlehrerin einen Tag vor der Aktion ab. Am 14.02.2014 war es dann endlich soweit, die Spendenaktion konnte losgehen! In der Hamburger Innenstadt verteilten die Schüler ihre Blumen. Dank der Rollenspiele fühlten sich die Schüler sicher und sprachen Passanten selbstbewusst an. Nach zwei Stunden im Freien wurde es jedoch ziemlich kalt, so dass die Schüler ihre Aktion beendeten.

 

Die Schüler sind sehr stolz auf ihre Dankeschön-Spendenaktion! Sie haben ausreichend Geld gesammelt, so dass nun ein kleiner sportlicher Ausflug geplant werden kann. Wohin es gehen wird, werden sie im Klassenrat gemeinsam besprechen. Darüber hinaus haben sie den Wunsch geäußert, eine ähnliche Aktion zu wiederholen. Sie haben gemerkt, wie gut sie als Klassenteam zusammenarbeiten und was sie erreichen könne, wenn sich alle bemüht und motiviert einbringen. Natürlich hat sich die Aktion auch positiv auf das Selbstbewusstsein der Schüler ausgewirkt. In einer Feedbackrunde wurde jedoch festgestellt, dass die Schüler beim nächsten Mal einen Stand aufbauen würden. Dadurch können sie noch geschlossener als eine Klasse auftreten. Vielleicht wäre auch ein Auftreten in unserer Schulkleidung hilfreich.