Auswirkungen der türkischen Energiepolitik auf die Umwelt

Steckbrief

Freies Projekt

06060 Hall (Bayern)

Franziskaner Gymnasium Hall

Projektleiter: Harald Geir

Klassenstufe: 5-10

Teilnehmer: 8

Läuft bis: 29.02.2016

Projekt teilen
Projekt drucken

Anhand des Beispiels des Coruh Staudamm Großprojektes in der Türkei sollen in Zeiten der Ressourcenknappheit Folgen der Energiepolitik in der Türkei – biologische, chemische und physikalische Auswirkungen auf Natur und Gesellschaft – an einem konkreten Beispiel – untersucht, veranschaulicht und Verbesserungsvorschläge ausgearbeitet werden.

1.Allgemeine Informationen zum Aufgabenbereich sammeln und ausarbeiten.
2.Das gewonnene Wissen auf die Region und das Çoruh-Projekt anwenden – Lage bewerten und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.
3.Ein Poster zu eurem Aufgabenbereich erstellen.
4.Eine Broschüre erstellen, in der ihr aufzeigt und erklärt, was beim jetzigen Projekt falsch läuft und wie man mit Hilfe eurer Forschungsergebnisse die Energiegewinnung in der Region optimieren kann.
5.Das Poster den Fachlehrern für Chemie, Physik und Biologie präsentieren.

Aufgabenbereiche:

Thema 1: PHYSIK/Kraftwerkstypen zur Energiegewinnung aus alternativen Energiequellen analysieren – >Vor- und Nachteile herausarbeiten und auf Einsatzfähigkeit im Çoruh-Projekt prüfen. Skizziere und erkläre im Detail die Energiegewinnungsvorgänge im Kraftwerk und recherchiere Effizienz und Wirkungsgrad. Recherchiere weltweit, wie und wo solche Kraftwerke eingesetzt werden und nimm zu einem Einsatz in der Türkei Stellung. Finde auch etwas über Kosten und Nutzen der unterschiedlichen Typen heraus.

Thema 2: PHYSIK/Werde zum Experten für Energiegewinnung: welche Formen der Energie kann man aus physikalischer Sicht nutzen, wie wirksam und effizient sind die verschiedenen Formen und welche Gefahren stellen sie für die Umwelt dar (global gesehen)? Gehe dabei auch auf die Energiegewinnung aus Kernkraft (Kernspaltung/Kernfusion) ein und nimm Stellung zu der Sinnhaftigkeit eines Einsatzes in der Türkei und in der spezifischen Region.

Thema 3: WIRTSCHAFT/POLITIK/Analysiere das Vorgehen der Türkei in punkto Energiegewinnung aus wirtschaftspolitischer Sicht. Schon seit längerem strebt die Türkei einen EU-Beitritt an. Untersuche aus der Sicht des Naturwissenschaftlers, ob sie die strengen EU-Auflagen zur Energiepolitik erfüllen kann, oder nicht. Prüfe die Wirtschaftlichkeit der türkischen Großprojekte – vergleiche ihr Vorgehen auch mit der Energiepolitik europäischer Mitgliedstaaten!

Thema 4: WIRTSCHAFT / POLITIK/ Untersuche die Auswirkungen des Çoruh-Projekts auf die ortsansässige Bevölkerung. Berücksichtige dabei sowohl die geopolitische („Eiserner Vorhang“, Minderheiten) als auch die geographische Lage (Kackargebirge) sowie weitere relevante Wirtschaftsfaktoren (Altersstruktur, Ausbildung,… ). Wohin können Dorfbewohner, deren Dörfer geflutet werden, umgesiedelt werden? Haben sie Chancen, ihre kulturelle Identität zu bewahren? Untersuche, welche Wirtschaftssektoren bislang in diesem Gebiet eine Rolle spielen – wie sieht es diesbezüglich nach Vollendung des Projekts aus?

Thema 5: BAUBIOLOGIE / Niedrigenergiehäuser – dieser Begriff wird in Mitteleuropa erst seit ein paar Jahren für eine Energiebilanz freundliche Bauweise verwendet. Vergleiche die traditionelle Bauweise in subtropischen Schwellenländern wie der Türkei, Marokko, sowie Ländern auf der arabischen Halbinsel mit moderner Bauweise.

Thema 6 :Auswirkungen des Coruh Staudammes auf die regionale Flora, Fauna und das angrenzende Kulturland. Die Türkische Kulturlandschaft ist sehr vielfältig und lässt sich in unterschiedliche Regionen gliedern. Sie weist dementsprechend viele regionale Besonderheiten auf. Verschaffe dir zuerst einen Überblick zur Kulturlandschaft der Türkei. Gehe anschließend näher auf die Coruh Region ein. Informiere dich anschließend über die verschiedenen Klimazonen dieser Gegend. Suche anschließend Antworten zu den folgenden Fragen: 1.)Wie sieht dort die typische Vegetation aus?2.)Welche botanischen und zoologischen Besonderheiten lassen sich in dieser Region finden?3.)Welche Folgen hat die Errichtung des Staudammes auf die regionale Flora und Fauna?

Thema 7 : Energiesparen und Energiesparlampen – Welche Formen der Energie kann man aus physikalischer Sicht nutzen, wie wirksam und effizient sind die verschiedenen Formen und welche Gefahren

Als besonders wertvolle Erfahrung erlebten die Schüler/innen die Zusammenarbeit im Team. Wie funktioniert Teamarbeit, wie spricht man sich ab, wie koordiniert man sich, wie geht man organisatorisch am besten vor. Aus naturwissenschaftlicher Sicht war das Erkennen der Zusammenhänge Physik, Chemie, Biologie, Geographie, Wirtschaft ect. erhellend. Das Poster wird beim kommenden Elternsprechtag präsentiert zudem wurde ein 105 Seite umfassender Projektbericht von den Schülern mit sämtlichen Ergebnissen verfasst.