1. Sponsorenlauf der Richard-Wagner-Grundschule

Steckbrief

Sponsorenlauf

10318 Berlin (Berlin)

Richard-Wagner-Grundschule

Projektleiter: Christin Sellnow

Klassenstufe: jahrgangsübergreifend

Teilnehmer: 370

Läuft bis: 29.05.2015

Projekt teilen
Projekt drucken

Richard-Wagner-Grundschule

25.377 Euro erlaufen – Wir veranstalten einen Sponsorenlauf für die Ausgestaltung unseres Schulhofes.

 

 

 

Der Bedarf an Spielmöglichkeiten auf unserem Schulhof ist stark gestiegen nach der Errichtung eines Erweiterungsbaus unserer Schule. Nun besuchen noch mehr Kinder unsere Schule. Im Gegensatz dazu ist der Platz kleiner und die Spielmöglichkeiten geringer. Die Neugestaltung des gesamten Schulhofbereiches ist ein unüberschaubares, zeitlich nicht eingrenzbares Projekt. Um ein Beginn zu setzen und den Kindern zu zeigen, dass wir gemeinsam schneller etwas erreichen können, ist die Idee des Sponsorenlaufes geboren worden. Auf Initiative zweier Lehrer und eines Erziehers wurde das Projekt begonnen. Etwas später wurde der Schulverein mit ins Boot geholt und nun organisieren wir gemeinsam den 1. Sponsorenlauf unserer Schule.

Richard-Wagner-Grundschule

Am 24.04.2015 fand unser Sponsorenlauf bei spitzen Wetter und hoch motivierten 370 Läufern statt. Die Kinder sind über sich hinausgewachsen. Wir haben jeweils 2 Starts gleichzeitig stattfinden lassen. Die 1. Klassen sind auf dem Hinterhof und und die 4. und 6. Klassen auf dem Vorderhof gestartet. Sie sind dann eine halbe Stunde gerannt und haben für jede Runde einen Gummi bekommen. Schnell ist klar geworden, dass die Gummis für die 1. Klassen nicht ausreichen. Wir hatten mit einer ungefähren Rundenzahl von 15 pro Kind gerechnet. Dementsprechend viele Gummis waren auch in den Klassenmappen vorhanden. Die Gummis waren schneller alle als wir sie organisieren konnten. Ebenso verhielt es sich beim 2. Start. Die 2. Klassen sind auf dem Hinterhof und die 3. und 5. Klassen auf dem Vorderhof für eine halbe Stunde auf die Strecke gegangen. Neben dem Großteil der Schüler starteten auch Erzieher, Lehrer und Eltern. Viele Eltern sind davon überrascht worden, wieviel ihre Kinder wirklich rennen können. So mancher Läufer ist über sich hinaus gewachsen. Auf der gesamten Strecke wurden die Läufer von vielen Eltern und Zuschauner angefeuert. Die Percussion-AG hat den richtigen Rhytmus vorgegeben und zur Belohnung gab es im Anschluss an das Rennen für viele eine Zuckerwatter oder Kuchen und eine Bratwurst. Das musikalische Programm gab dieser Veranstaltung den richtigen Rahmen und die Hüpfburg machte auch die kleineren Geschwisterkinder der Läufer glücklich. Nun gilt es, die vorher akquerierten Spenden der Sponsoren einzusammeln.

Richard-Wagner-Grundschule

Es wurden insgesamt ca. 1.356 km gerannt in 6873 Runden. Das Geld für die gewünschte Wikingerschaukel ist bereits im Topf gelandet.

Frische

Sign up und du bekommst 1x im Monat wertvolle Anregungen & Infos für Praxisprojekte an deiner Schule.

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere, dass meine Daten im Newsletterdienst Cleverreach gespeichert werden.